Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Songnight im Jazzseminar

Die bezaubernde Shirin Abdel-Aziz mit  "At last"
Die bezaubernde Shirin Abdel-Aziz mit "At last" ©Gerty Lang
Songnight

Die Songnight der Gesangsklasse von Ina Wolf sorgte für einen eindrucksvollen Abend.
Dornbirn. Ganz schön aufgeregt waren die 22 jungen Damen und Herrn, die teilweise zum ersten Mal vor erlesenem Publikum sangen, sieht man mal von jenen ab, die bereits im Showbiz Fuß gefasst haben, und mitten in einer CD-Produktion stecken. Die Schülerinnen und Schüler der Gesangsklasse von Ina Wolf im Jazz Seminar im Kehlerpark zeigten vergangene Woche im bis auf den letzten Platz besetzen Saal des Jazzseminars, was sie gelernt haben – und das war Klasse. Das fanden auch Prof. Guntram Simma und Rolf Aberer, die sichtlich stolz auf die Mitwirkenden waren. Unter der musikalischen Leitung von Florian King, wurden die Interpreten von der JS Allstar Band begleitet, die sich aus Schülern der diversen Workshops des Jazzseminars zusammensetzte. Mit seinem musikalisch humoristischen Auftakt über Lampenfieber und vergessenem Text brach Stefan Schlenker, der diesmal nicht als Clown sondern als Sänger auftrat, gleich zu Beginn das Eis. “Bei mir kann man alles lernen ?quot; nur nichts Klassisches”, lacht Ina Wolf und setzt dabei schon eine gewisse Musikalität bei der Aufnahme in die Gesangsklasse voraus. Wobei das Alter aber keine Rolle spielt. Und natürlich fieberten die Fans bei jedem der Sänger mit und sparten nicht mit frenetischem Applaus.

Am Kehlerpark 4,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Songnight im Jazzseminar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen