Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sommeruniversität

Symbolfoto
Symbolfoto ©Ferdl Tschabrun

Hohenems. Gemeinsam mit der Ludwig-Maximilian-Universität München, der Universität Salzburg und der Universität Basel veranstaltet das Jüdische Museum Hohenems vom 11.-16. Juli 2010 zum zweiten Mal die Sommeruniversität für jüdische Studien Hohenems.

Schwerpunktthema in diesem Jahr ist: “Treten Sie ein! Treten Sie aus! Konversionen und Übergänge”.

Gemeinsam mit Lehrkräften verschiedener Hochschulen und Studierenden aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wollen wir die konfliktreiche Geschichte von Religionsübertritten vom und zum Judentum erkunden.

Es geht um ein Thema, das an grundsätzliche Fragen des Selbstverständnisses des Judentums und des Verhältnisses zwischen den Religionen insgesamt rührt. Wir freuen uns, wieder Gastgeber dieser regulären Lehrveranstaltungen sein zu dürfen.

Die beiden Einführungsvorlesungen am Sonntag, den 11. Juli 2010 im Salomon Sulzer Saal, Schweizer Straße 21 in Hohenems sind öffentlich und der Eintritt ist frei.

15.00 – 16.30 Uhr
“… diese Nichtsnutze, die sich einmal wie Juden, einmal wie Christen benehmen”
Jüdische Konversionen im mittelalterlichen Aschkenas
Vortrag von Dr. Martha Keil (St. Pölten)

17.30 – 19.00 Uhr
“Der nie abzuwaschende Jude”
Überlegungen zu Heinrich Heines conversio
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Briegleb (Berlin)

Jüdisches Museum Hohenems
Schweizer Strasse 5, A-6845 Hohenems
Tel. +43 (0)5576 73989 0
Email: office@jm-hohenems.at
www.jm-hohenems.at
Öffnungszeiten Museum und Café:
Di bis So und an Feiertagen 10 – 17 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Sommeruniversität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen