Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sommeruni für Mädchen

Dornbirn - Die Vorarlberger Fach­hochschule veranstaltet vom 1. bis 3. Septem­ber 2010 eine Sommeruni speziell für Mädchen.

Sommeruni hat nichts mit Lernen zu tun. Sommeruni ist Studieren live erleben. Mädchen, die nächstes oder übernächstes Jahr Matura machen und ihre Talente für Technik entdecken möchten, können vom 1. – 3 September 2010 drei spannende Tage an der FH Vorarlberg erleben.

Gemeinsam arbeiten die Jugendlichen in der Sommeruni an kleinen Forschungsprojekten: Die einen programmieren ihr eigenes Computerspiel, die anderen entwickeln eine Roboter-Anwendung. Unterstützt und beraten werden sie dabei von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und DozentInnen der FH Vorarlberg. So bekommen die Mädchen ein Gespür dafür, was Ingenieurinnen machen und wie viel Spaß in Technik steckt. Die Sommeruni ist aber auch hilfreich, um neue Perspektiven zu entwickeln. Die Mädchen bekommen einen Überblick über den Campus der FH Vorarlberg und erfahren viel Wissenswertes rund um die technischen Studiengänge und ihre Tätigkeitsfelder. Die drei Tage sollen neben dem Spaß auch etwas Ordnung ins Berufswahl-Chaos bringen. Die Teilnahme an der Sommeruni der FH Vorarlberg ist kostenlos. Es stehen nur 20 Plätze zur Verfügung. Daher rasch anmelden online unter: www.veranstaltungen.fhv.at. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 30. Juni.

Programm Sommeruni

Mittwoch, 1. September 2010

– Begrüßung und Führung durch den Campus

– Workshop Roberta

– Aufteilung in Gruppen und Arbeiten an konkreten Projekten aus den Bereichen Informatik und Mechatronik

– Feedbackrunde

Donnerstag, 2. September 2010

– Voraussetzungen für ein Studium an der FHV – Englisch

– Arbeit an Projekten

– Feedbackrunde

Freitag, 3. September 2010

– Voraussetzungen für ein Studium an der FHV – Mathematik

– Arbeit an Projekten

– Vorbereitung der Abschluss-Präsentation

– Feedbackrunde

– Abschluss-Präsentation

– Umtrunk

Zur Abschluss-Präsentation der Projekte um 18.00 Uhr sind Familien, FreundInnen, LehrerInnen und SchuldirektorInnen herzlich eingeladen.

Rückfragehinweis: FH Vorarlberg, Hochschulstraße 1, Dornbirn, Hannelore Nagel, +43(0)5572 / 792-2112, hannelore.nagel@fhv.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sommeruni für Mädchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen