Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sommersonnwendfest im Kräutergarten

Das Feuer zur Sonnwende im Kräutergarten
Das Feuer zur Sonnwende im Kräutergarten ©Manuela Hagspiel
Lustenau. Am 21. Juni um 20 Uhr startete das Sonnwendfest im Kräutergarten Schützengarten. Dieses Ritual wurde von heidnischen Völkern zu Ehren des Sonnengottes vollzogen. Der längste Tag im Jahr oder auch die Mitte des Jahres wurden gefeiert und die Sonne zum Sommerbeginn begrüßt.
Sonnwendfest im Kräutergarten

Phytotherapeutin Gerda Hämmerle erklärt, dass an diesem Tag die eigene Mitte wiedergefunden werden kann. Da es in unserem Alltag oft hektisch und leistungsorientiert hergeht, ist es oft schwer unsere Mitte zu finden. Pflanzen bzw. Kräuter können uns dabei helfen. Zu Beginn des Abends erklärte Gerda einige wichtige Kräuter, dann durften die Besucher durch den Garten gehen und einen Kräuterstrauch binden, welcher fürs Jahr unterstützend wirken soll. Ein weiterer Brauchtum zur Sonnwende ist, alle Sorgen dem Feuer zu übergeben. Dies wird mit einem Kräutergürtel und einem Sprung über das Feuer vollzogen. Dann wird dieser Gürtel im Feuer verbrannt. Zum Schluss erläuterte Gerda Hämmerle noch die Kunst des Räucherns, welches eine weitere Methode für Korrekturen im Leben ist bzw. unterstützend wirkt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Sommersonnwendfest im Kräutergarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen