Sommer gibt sich noch nicht geschlagen

Sonnig und heiß präsentierte sich der August – und damit für die Tausenden Vorarl­berger Bade-Fans von seiner schönsten Seite. Auch die Statistik der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) stellt dem Sommermonat ein gutes Zeugnis aus.

„Die Temperaturen lagen durchwegs über dem Durchschnitt der vergangenen Jahre“, berichtet Arnold Tschofen von der ZAMG. Ebenso bewegten sich die Niederschlagswerte mit 81 Millimeter laut dem Experten deutlich unter dem statistischen Durchschnitt. Die gute Nachricht: Die spätsommerlichen Temperaturen bleiben uns nach dem heutigen Zwischentief bis auf Weiteres erhalten.

Es wird nochmal heiß

Der Wetter-Experte erwartet bereits für heute Nachmittag Auflockerungen und Temperaturen bis zu 20 Grad. Mit neun Grad startet der Sonntag zwar herbstlich, bietet bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad im Laufe des Tages jedoch bestes Badewetter. Auch der Wochenanfang soll freundlich und warm ausfallen, die Temperaturen klettern laut Tschofen Tag für Tag und sollten bis Mittwoch spätsommerliche 30 Grad erreichen. Wechselhaft aber ohne größere Niederschlagsmengen soll es ab Mitte der nächsten Woche werden. „Dann dürfte es auch langsam kühler werden“, sagt Tschofen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sommer gibt sich noch nicht geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen