AA

Sommeliers im Balsamico-Fieber

Die geschmackliche Harmonie eines Menüs mit Balsamico stand in Lech am Prüfstand. Und zum Menü gab es den passenden Tropfen aus dem Weinkeller.

Das „schwarze Gold Aceto Balsamico“, ausgewählte Weinspezialitäten und ein ganz auf Balsamico getrimmtes Festmenü stand im Mittelpunkt eines Abends, zu dem der Vorarlberger Sommelierverein mit deren Chef Willi Hirsch und Andrea an der Spitze und der aus Bludenz stammende Opernstar Herwig Pecoraro mit Waltraud und Tochter Cornelia ins Romantikhotel Krone von Paul und Johannes Pfefferkorn nach Lech geladen hatten. Eingestimmt auf den Abend wurde die illustre Gästeschar, darunter LR Manfred Rein mit Angelika, Alt-LR Guntram Lins mit Ingrid, Bürgermeister Ludwig Muxel mit Diana, Altbürgermeister und Sonnenkopf-Geschäftsführer Erich Brunner mit Andrea mit einer Filmvorführung in der Kronenbar über die Herstellung Balsamico durch Pecoraro, welcher nicht nur auf Operbühnen, sondern auch als Balsamico-Produzent Karriere macht. Auch Ex-Tourismuschef Siegi Baier mit Liane, Golfplatzbetreiber Richard Fischer, Weinspezialist Peter Morandell und Maria, Elmar und Christa Gasser, Werber Karl Ender mit Rosmarie, Wolfgang und Marie-Luise Dietrich, Peter Wolfsgruber (Skilifte Lech), Manfred und Traudl Ellensohn, Andreas Wibmer (Rudalp), Franz und Gugi Pfefferkorn, Spediteur Gerhard Berkmann, Walter Pfanner, Charly und Ingrid Rieder, Ferdinand Kinz oder Pepi und Ingrid Neubauer ließen sich mit Gaumenfreuden wie pochierter Gänseleber oder Seeteufel-Medaillons mit Balsamico-Infusion von Chefkoch Reinhold Thalhammer und zum Menü passenden Tropfen aus dem Weinkeller nach allen Regeln der Kunst verwöhnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sommeliers im Balsamico-Fieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen