Somalische Piraten ließen 21 philippinische Matrosen frei

Nach mehreren Monaten in der Gewalt somalischer Piraten sind 21 philippinische Matrosen freigelassen worden. Ihr Frachtschiff, die "African Sanderling", wurde im Oktober gekapert und kam bereits am Sonntag frei, wie das Außenministerium in Manila bestätigte.

Ob wie üblich Lösegeld gezahlt wurde, war zunächst unklar. Das Schiff, das einen südkoreanischen Besitzer hat und unter der Flagge Panamas fährt, war auf dem Weg von Asien in den Nahen Osten.

In der Region machen Piraten immer wieder Jagd auf Schiffe. Erst am Montag nahmen deutsche Einsatzkräfte vor der Küste des Jemens vier somalische Piraten fest und übergaben sie jemenitischen Behörden. Die deutsche Fregatte “Karlsruhe” patrouilliert seit Ende Dezember im Rahmen der EU-Mission Atalanta im Golf von Aden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Somalische Piraten ließen 21 philippinische Matrosen frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen