AA

„Solve it! Die Zeit läuft!“

Das Musicals „Solve it! Die Zeit läuft!“ erfährt eine Neuauflage.
Das Musicals „Solve it! Die Zeit läuft!“ erfährt eine Neuauflage. ©Elke Kager-Meyer
Die Corona-Pandemie hat viele andere drängende Themen in den Hintergrund gerückt, beispielsweise den Klimaschutz oder den Hunger in vielen Ländern der Welt.

„Höchste Zeit, ins Handeln zu kommen“, rufen die Jugendbotschafter*innen der Caritas Auslandshilfe auf. Sie tun es gemeinsam mit den „groovaloos! Tänzer*innen“ lautstark und unterhaltsam mit der Neuauflage des Musicals „Solve it! Die Zeit läuft!“

 

Die Geschichte des Musicals dreht sich um Leo: Überfordert mit den unüberschaubaren Möglichkeiten, die er – nicht zuletzt bedingt durch die Globalisierung – hat, versteckt er sich hinter seine Spielkonsole. Eines Tages entdeckt er in der Liste der Neuerscheinungen ein Real-Life-Game. Er meldet sich und seine WG-Mitbewohnerinnen an und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. „Eine packende Story über unsere Zukunft, die heute schon verloren ist, wenn wir nichts ändern“, versprechen die Mitwirkenden.

 

Unterhaltung garantiert – Wissen inclusive

Die Jugendbotschafter*innen für UN-Kinderrechte & SDG der Caritas Auslandshilfe thematisieren dabei auf unterhaltsame Weise auch die von der UN definierten Zeile für eine nachhaltige Entwicklung. „The world‘s largest lesson“, also die größte Unterrichtsstunde der Welt, macht also Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren in kreativer Form und fernab vom Klassenzimmer mit den Inhalten der globalen Nachhaltigkeitszielen vertraut. „Unsere Jugend macht vielleicht nur ein Viertel der Weltbevölkerung aus, aber sie ist immerhin zu hundert Prozent unsere Zukunft“, macht Koordinatorin Nico Kantner bewusst. Aber auch für Erwachsene ist das Musical durchaus lehrreich und spannend.

 

Fünf Termine im Juni: Karten frühzeitig sichern

Für die Neuauflage von „Solve it! Die Zeit läuft!“ sind momentan fünf Termine geplant: Am Dienstag, 29. und Mittwoch, 30. Juni wird das Musical jeweils um 9.30 sowie um 14.45 Uhr im Dornbirner Kulturhaus aufgeführt, am Dienstag-Abend findet zudem um 19 Uhr eine Vorstellung statt. Ist Corona-bedingt eine Absage notwendig, werden die Eintrittsgelder selbstverständlich rückerstattet. Es wird empfohlen, sich frühzeitig Karten zu sichern. Eintrittspreise: 8 Euro für Schüler*innen (Begleitpersonen für Schulklassen und Gruppen gratis) sowie 15 Euro für Erwachsene. Karten gibt es ab sofort unter musical@caritas.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Solve it! Die Zeit läuft!“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen