Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sollen Vuvuzelas in den Stadien verboten werden?

Schwarzach – Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika ist in vollem Gange und neben toller Fußballaction gibt es auch bei jedem Spiel etwas für die Ohren: das monotone Brummen der Vuvuzelas, einem traditionellen Blasinstrument aus Südafrika, das im VOL Live-Test einen Lärmpegel von über 100 Dezibel erreichte. 90 Minuten lang hat es bei jedem Spiel den Anschein, als wäre ein riesiger Hummelschwarm im Stadion.
Umfrage in Dornbirn
Interview mit HNO-Arzt Feuerstein

Viele Menschen ärgern sich über den monotonen Lärm, auch seitens der Spieler gab es bereits erste Beschwerden. Kein Geringerer als Argentiniens Stürmerstar Lionel Messi ärgerte sich jüngst über die Geräuschkulisse in den Stadien, sowohl in der Rolle als Spieler als auch als Zuseher. Doch nicht nur den Stars gehen die Vuvuzelas auf die Nerven. Bei einer Umfrage in Dornbirn machten die Vorarlberger ihrem Ärger Luft und sprachen sich überwiegend für ein bereits von der FIFA diskutiertes Verbot der Vuvuzelas in den Stadien aus.

Die Lärmbelästigung während der Spiele ist jedoch nicht der einzige Kritikpunkt an den trompetenähnlichen Instrumenten. Auch aus medizinischer Sicht stellen die Vuvuzelas ein Problem dar. Wie uns Wolfgang Feuerstein, HNO-Arzt in Dornbirn, im VOL Live-Gespräch erklärte, führt eine Dauerbelastung durch extremen Lärm auch zu einer Erhöhung von Stresshormonen, sowohl bei den Spielern, als auch bei den Schiedsrichtern. In Deutschland gibt es bereits erste Untersuchungen zwischen dem Entscheidungsverhalten von Schiedsrichtern und der Lärmbelästigung durch Vuvuzelas, die ergeben, dass die Unparteiischen viel schneller zu Gelb oder Rot greifen, wenn sie starkem Lärm ausgesetzt sind, als sie es in herkömmlichen Partien tun würden.

Umfrage in Dornbirn

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit HNO-Arzt Feuerstein

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sollen Vuvuzelas in den Stadien verboten werden?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen