Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Soll der Milchpilz erhalten werden?

Bregenz - In den 50-iger Jahren produzierte eine Allgäuer Firma 50 Milch-Verkaufsstände dieser Art. Sie wurden sogar nach Italien und Griechenland verkauft. Nur mehr ein Milchpilz ist übrig.

Der Milchpilz sollte in der Nachkriegszeit den Absatz von Milchprodukten ankurbeln, berichtet der ORF. Der Bregenzer Milchpilz ist als Einziger von Vier erhalten gebleiben. Als Beispiel für eine einprägsame Verkaufsidee, die vor allem die Nachkriegsjugend für gesunde Lebensmittel begeistern konnte, versucht das Landesdenkmalamt den Milchpilz unter Schutz zu stellen. Es gilt abzuwarten, was das Bundesdenkmalamt dazu sagt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Soll der Milchpilz erhalten werden?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen