Solarpressbehälter zur intelligenten Abfallentsorgung haben sich bewährt!

Infrastrukturstadtrat Markus Klien mit Verkaufsleiter Arno Eccher von der Rewin Austria GmbH bei einem Lokalaugenschein.
Infrastrukturstadtrat Markus Klien mit Verkaufsleiter Arno Eccher von der Rewin Austria GmbH bei einem Lokalaugenschein. ©Stadt Hohenems
Sie kennen das: Ein schöner Ausflug in und um die Schuttannen, ein gemütlicher Spaziergang durch die Innenstadt oder ein kleines Pläuschchen an einem der zahlreichen Emser Spielplätze. 

Und dann: Der mitgebrachte Abfall kann nicht entsorgt werden; die vorhandenen Abfalleimer sind – obwohl die Werkhofmitarbeiter erst vor kurzem vor Ort waren – schon wieder übervoll!

Zur Sammlung von Abfällen im öffentlichen Raum sind an stark frequentierten oder abgelegenen Standorten bereits seit 2014 Solarpressbehälter in Hohenems im Einsatz. Diese können durch die Verdichtung ein Vielfaches mehr an Abfällen als herkömmliche Abfallbehälter aufnehmen. Auch hat die Erfahrung sehr deutlich aufgezeigt, dass rund um die Solarpressen weniger Abfälle herumliegen und die Umgebung generell sauberer ist.

Im Sommer hat sich die Stadtvertretung für die Anschaffung von zehn weiteren, neuen Solarpressbehältern entschieden. „Sie haben sich einfach bestens bewährt und werden von unserer Bevölkerung angenommen“, so Infrastrukturstadtrat Markus Klien im Rahmen eines Termins mit Arno Eccher, dem Verkaufsleiter der „Rewin Austria GmbH“.

Der „Mr. Fill“ der Hohenemser Firma, ein Unternehmen, das ausschließlich nachhaltige Produkte anbietet und seinen Sitz in Hohenems hat, ist innen mit einer genormten Schütttonne ausgestattet. Diese ist vorzugsweise für die Entleerung mit Schüttfahrzeugen (Pressmüllfahrzeuge der Müllabfuhr) bestimmt, kann aber auch problemlos händisch auf die städtischen Pritschenautos entleert werden.

Hygienische Einwurfklappe

Dieses neue Abfallentsorgungssystem überzeugt auf ganzer Linie. Es stellt insbesondere für die Werkhofmitarbeiter eine enorme Entlastung dar und schafft diesen auch Freiräume für andere wichtige Aufgaben. Ebenso wird der Betriebsaufwand der Gemeindefahrzeuge und deren CO2-Ausstoß deutlich reduziert. Die Einwurfklappe kann – und das ist gerade in Zeiten wie diesen sehr wichtig – hygienisch auch mit Fußpedal betätigt werden. Zusätzlich sind die neuen Behälter mit einem Aschenbecher und für Hundefreunde mit einer Vorrichtung für Hundekotsäcke ausgestattet. Mit einer Übertragungssoftware, die den Füllstand meldet, ist eine sehr hohe Effizienz gewährleistet und die Abfallentsorgung intelligent in Hohenems gesteuert. Um Vandalismus zu verhindern, kann die Einwurfklappe zu besonderen Zeiten (Halloween, Silvester) zentral verriegelt werden.

„Die Aufstellung der neuen Behälter erfolgte hauptsächlich an Spielplätzen und stark frequentierten Orten“, so Stadtrat Markus Klien abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Solarpressbehälter zur intelligenten Abfallentsorgung haben sich bewährt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen