So wird der Wahlsonntag auf VOL.AT

Ab 13 Uhr wird es am Sonntag bereits erste Zahlen aus den Wahllokalen geben.
Ab 13 Uhr wird es am Sonntag bereits erste Zahlen aus den Wahllokalen geben. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Im Meinungsblog “Farbenblind” analysiert Gerold Riedmann auf VOL.AT kleine und große Begebenheiten im Vorfeld der Landtagswahl am 21. September 2014.

GeroldBlogIch freue mich auf Sonntag. Denn dieser Sonntag wird anders als die bisherigen Wahlsonntage: es gibt erstmals keine Sperrfrist. Was das heißt? Nun, früher musste man jemanden kennen, der jemanden kennt, der irgendwas mit Politik oder Medien zu tun hat, um am Wahlsonntag vor 17 Uhr an irgendwelche halbwegs verlässlichen Trends zum Wahlausgang zu kommen. Heuer ist nach der Schließung des letzten Wahllokals um 13 Uhr auch öffentlich nachvollziehbar, wie Vorarlberg gewählt hat.

Fragen des Wahltags

Zunächst werden es kleine Gemeinden mit traditionell hohen ÖVP-Ergebnissen sein – zu denken wäre hier an Düns, Fontanella oder an kleine Orte im Bregenzer Wald. Um 14 Uhr trauen sich die Meinungsforscher eine erste Hochrechnung zu, ab 15 Uhr werden die Ergebnisse konkreter: Wie weit kommen die Konservativen unter der Absoluten zu liegen? Lässt Dieter Egger mit der FPÖ den Abstand zur ÖVP zusätzlich schrumpfen? Können die Grünen zulegen? Sind die Roten ein- oder zweistellig? Und NEOS? Können die an die Erfolge der Nationalrats- und EU-Wahl anknüpfen?

So läuft der Sonntag auf VOL.AT

Deshalb in eigener Sache: Weil es nicht irgendein Wahltag ist, haben wir die bisherige Wahlberichterstattung von VOL.AT völlig umgekrempelt. Ab 13 Uhr melden wir uns aus dem Wahlstudio im Bregenzer Landhaus. VOL.AT baut seit Dienstag den Montfortsaal im Landhaus zu einem TV-Studio um – und in Kooperation mit den VN und Ländle-TV gehen wir ab 15 Uhr direkt auf der größten Startseite Vorarlbergs, hier auf Vorarlberg Online, live auf Sendung. Gemeinsam mit Chefredakteur Marc Springer und der gesamten Onlineredaktion werde ich versuchen, Ihnen in der ausführlichsten Wahlsendung Vorarlbergs alle Fakten vom Vormittag, alle Reaktionen der Spitzenpolitiker am Nachmittag – und auch die erste Elefantenrunde des Wahlabends zu liefern. Zusätzlich können Sie im VOL.AT-Datencenter alle Hochrechnungen und natürlich auch die Gemeinde-Ergebnisse – sobald sie ausgezählt sind – genau unter die Lupe nehmen. Alle Punkte funktionieren auf Ihrem PC, Ihrem Tablet oder Ihrem Smartphone, wo auch immer Sie am Wahltag sind. Tipp: wenn Sie die VOL.AT-App installiert haben, erfahren Sie per Push-Nachricht als erster vom Ausgang der Vorarlberger Landtagswahlen.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen im VOL.AT-Forum – und damit Sie mitreden können: gehen Sie bitte wählen, Sie haben am Sonntag je nach Gemeinde nur bis maximal 13 Uhr Zeit!

Gerold Riedmann (Twitter: @geroldriedmann) ist Vorarlberger Journalist und kommentiert als Geschäftsführer von Russmedia Digital für VOL.AT kleine und größere Episoden aus dem Vorarlberger Landtagswahlkampf. Riedmann war bis 2011 stv. Chefredakteur der VN und arbeitete zuvor in München, unter anderem für den Bayerischen Rundfunk und elektronische Medien der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landtagswahl Vorarlberg
  • So wird der Wahlsonntag auf VOL.AT
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen