AA

So treiben's die Schweizer Banker!

©1advd.ch
Eine neue sexy Hardcore-Parodie ist ab sofort im Handel erhältlich. Neben heißen Szenen handelt der Erotikfilm vom schmutzigen Bankengeschäft. Alles ganz schmutzig!

Erotik-Film-Freunde aufgepasst: Ein neuer pikanter Streifen ist laut dem Schweizer Online-Dienst “blick.ch” ab sofort im Handel.

Die Porno-Parodie “USB – Unsere Schweizer Bank” ist für 29.90 Franken im Handel erhältlich. Verantwortlich für die Sex-Film-Parodie ist wie “Blick.ch” berichtet Thomas Scheurer (48). Unter dem Pseudonym Tommy von Münchhausen produziert er Hardcore-Filme wie “USB”.  Der Film handelt von schmutzigem Geld und schmutzigem Sex, mitunter auch zu dritt.

Interessante Information: Der Produzent kennt die Finanzszene, denn er war so “Blick.ch” früher selbst ein UBS-Mann. “Die Bank war meine erste Arbeitgeberin. Nach nur einem Jahr wurde mir das allerdings zu trocken”, sagt Scheurer im “Blick.ch”-Interview.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • So treiben's die Schweizer Banker!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen