AA

So reagiert Ländle-Rapper Blakk Afghan auf VOL.AT-Kommentare

©VOL.AT
Nach seinem Aus bei DSDS stellt sich der Bludenzer Rapper Blakk Afghan den VOL.AT-Kommentaren zu seiner Person.
Blakk Afghan im Interview

Sayed B. aus Bludenz ist "Blakk Afghan". Der Vorarlberger Rapper hat sein Glück bei "Deutschland sucht den Superstar" versucht, scheiterte allerdings in der ersten Runde.

Durch das Aus bei der Castingshow lässt er sich nicht allerdings nicht unterkriegen. Der junge Musiker steht zu sich und seiner Musik. Der Beitrag zu seinem DSDS-Aus wurde von zahlreichen VOL.AT-Usern kommentiert. Während einige von ihnen dem Bludenzer ihr Lob aussprachen, kritisierten ihn andere scharf. Der Rapper wollte das Ganze nicht unkommentiert lassen und stellt sich nun den Postings zu seiner Person.

"Bin der Goethe von Vorarlberg"

Mit Schlagfertigkeit und Humor geht er auf einzelne Kommentare ein. "Wenn man weder dichten, singen noch komponieren kann, dann werde Rapper!", meint etwa ein User. Darauf antwortet der Rapper: "Ich bin der Goethe von Vorarlberg. Respektier' mich mal." Warum er einem User einen Duden zuschicken möchte und ein Telefonat mit Christof Bitschi (FPÖ) inszeniert, erfährt ihr im Video. Abschließend hat Blakk Afghan auch eine Botschaft an Kommentatoren: "Gönnt doch ein bisschen, ein bisschen Liebe", meint er. "Make Love Not War."

Blakk Afghan über DSDS

Blakk Afghan auf YouTube.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So reagiert Ländle-Rapper Blakk Afghan auf VOL.AT-Kommentare
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen