AA

So haben wir das Finale von "Germany's Next Topmodel" erlebt

Wenn es eine Vorarlbergerin bis ins Finale einer deutschen Castingshow schafft, darf VOL.AT natürlich nicht fehlen. Unsere Reporterinnen Linda Carugati und Rebekka Madlener waren auf Palma de Mallorca live dabei und haben die spannende Entscheidung hautnah miterlebt.

Hochkarätige Showacts, spannende Entscheidungen, aber eine halbleere Stierkampfarena – so war das Finale von „Germany’s Next Topmodel“. Nichtsdestotrotz standen schon gut zwei Stunden vor der Show  Fans Schlange und legten  den Verkehr lahm. Unter ihnen auch einige „Promis“.

Von “Honey” bis zum “Bachelor”

So stand Kandidatinnen-Ex Alex (besser bekannt als „Honey“) etwa genauso lange wie der ehemalige Bachelor (und noch immer Junggeselle) Paul Jahnke vor den Handykameras der Fans. Beim Anstehen vor dem Kartenschalter traf man aber auch die ehemalige GNTM-Gewinnerin Lovelyn. Einzig Melanie Müller huschte nur schnell an den Fans vor der Arena vorbei und ignorierte Selfie-Anfragen.

Honey
Honey

Die Pressevertreter durften hinter den Angehörigen der verbleibenden fünf Finalistinnen Platz nehmen. Vergeblich hofften viele von ihnen auf einen Schnappschuss mit Matthieu Carrière, seines Zeichens Vater von Finalistin Elena. Dieser huschte aber still und heimlich, wenige Sekunden vor Showbeginn, auf seinen Platz ganz vorne am Laufsteg.

Klatsch-Probe vor der Show

Für das Publikum in der Arena startete die Show am Donnerstag schon etwas früher – und zwar mit einer Klatsch-Probe. Wann, wie laut und wie lange die Hände zusammenen geschlagen werden müssen, wurde geprobt. Etwa zehn Minuten vor Showbeginn stand auch das erste Mal die Jury auf der Bühne und probte das Begrüßungsgeplänkel. Dann hieß es alles auf Position, die Show beginnt!

Bühne
Bühne

Und schon wurde es zum ersten Mal dramatisch! Spannende Musik und heiße Begleiter rundeten den Gladiatoren-Einzug der Teamleader Michael Michalsky und Thomas Hayo samt deren Kandidatinnen ab. Auch der erste Walk über den Laufsteg funktionierte problemlos. Zumindest sagte das die Jury. Die Pressevertreter verbogen sich, um zwischen den Lockenperücken der Taynara-Fans etwas zu sehen. Als diese dann aber als Erste ausschied, wurde es in den vorderen Reihen ruhiger.

Endstation für Jasmin

Weiter ging es mit dem Top-21-Walk. Und da war dann auch schon Endstation für Kandidatin Jasmin. Die Vorarlbergerin musste sich verabschieden. Während der Show wurde besonders oft ihr verbesserter Laufstil gelobt, der zu Beginn der Staffel, wenn man der Jury zuhörte, fast einer Katastrophe glich. Unter dem Applaus der 3.000 Zuschauer in der Arena stöckelte die Dornbirnerin backstage  – denn dort wartete schon der nächste Kleiderwechsel.

Fata auf Platz 3

Nur wenige Minuten später wurde nämlich schon (nach Walk-Unterstützung der Ausgeschiedenen) die Nächste verabschiedet. Dieses Mal traf es Fata, die mit ihrem ersten Modelgehalt ihrer Mutter den Traum einer Einbauküche erfüllen möchte. Übrig blieben damit nur Kurzhaarschnitt-Kim und Promitochter Elena. Die beiden begaben sich in knappen Outfits vor die Kamera von Profifotograf Christian Schuller. Während die Jury das Können der beiden beurteilte, hatten die Zuschauer in der Arena eher Mitleid mit den jungen Frauen. Die Nachwuchsmodels standen quasi in Unterwäsche vor der Kameralinse, das Publikum hatte sich aufgrund der Temperaturen schon längst in Jacken, Decken und alles, was sonst noch herumlag, eingewickelt.

Kim wird GNTM 2016

Dann kam die großen Entscheidung! In gewohnt langgezogener Verkündungstaktik erlöste Jury-Oberhaupt Heidi Klum die Kandidatinnen schlussendlich doch noch und kürte Kim zur Siegerin. Nach Ende der Sendung und Konfetti-Regen stand das “Germany’s next Topmodel 2016” auch gleich für ihr erstes Interview vor der Pro7-Kamera.

KimSieg2
KimSieg2

Das Fazit der VOL.AT-Reporter: Ein sehr spannender und aufregender Abend mit vielen neuen Eindrücken! Ein sehr freundliches GNTM-Team, das auch um kurz vor Mitternacht noch Interviews mit Michael Michalsky und Thomas Hayo ermöglichte.

Das Interview mit Thomas Hayo und was er zum Ausscheiden von Jasmin sagt, gibt’s in Kürze auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So haben wir das Finale von "Germany's Next Topmodel" erlebt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen