Skiunfälle im Ländle am Donnerstag

©BilderBox
Am Donnerstag ist es zu Skiunfällen in Klösterle und St.Gallenkirch gekommen. Beim Fall in St.Gallenkirch kam auch die Rettung zum Einsatz.

Schiunfälle in Klösterle
Am 22.01.2009 gegen 11.00 Uhr fuhr ein 55jähriger Schifahrer aus Deutschland mit seinen Carvingschiern am rechten Pistenrand der Piste Nr 17 im Schigebiet Valfagehr, in kleinen Schwüngen talwärts. In weiterer Folge wurde er von einem 38jährigen Schifahrer aus Großbritannien von links geschnitten, sodass beide zu Sturz kamen und sich verletzten.

Am 22.01.2009 gegen 13.10 Uhr fuhr eine 22jährige Schifahrerin aus Dänemark im Schigebiet Valfagehr auf der Schiroute von der Bergstation ab und verließ im unteren Drittel diese Schiroute. Sie fuhr im freien Schigelände weiter und wollte anschließend auf die Piste Nr 17 einfahren. Dabei kam sie neben dem Pistenrand zu Sturz und verletzte sich.

Schiunfall in St Gallenkirch
Am 22.01.2009 gegen 12.50 Uhr fuhr kam es in St Gallenkirch, Schigebiet Silvrette Montafon Nova, bei der Abfahrt zur Talstation des Sellelliftes Grandau zu einem Frontalzusammenstoß eines 39jährigen Schifahrers aus Öpping/A und einer 44jährigen Schifahrerin aus Polen. Während der 39jährige Schifahrer seinen Schitag fortsetzen konnte, wurde die 44jährige Frau aus Polen mit dem Ackja zu Tal und in weiterer Folge mit der Rettung in das Klinikum Schenk gebracht.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Skiunfälle im Ländle am Donnerstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen