AA

Skiunfälle im Ländle

Am Dienstag kam es in Lech als auch in Warth zu Skiunfällen. Dabei kam ein 5-jähriges Mädchen und ein deutscher Urlauber zu Schaden.

 

Am 27.01.2004, gegen 13.00 Uhr fuhr ein 5-jähriges Mädchen aus Rott am Inn
(D)  mit ihren Schiern vom Überungslift Oberlech Bergstation in Richtung
Talstation. Aus bisher unbekannten Gründen kolliedierte sie mit einem
57-jährigen Schifahrer aus England. Dabei kam das Mädchen zu Sturz und zog
sich eine Beckenfraktur zu. Sie wurde mit der Pistenrettung mittels Akja
abtransportiert und ins Sanatorium Rhomberg gebracht.

 

Auch am Montag, gegen 11.50 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Mann aus Nidderau (D) in
Warth mit seinen Skiern von der Bergstation Karhorn ab. Aufgrund der
schlechten Sicht, kam er von der Piste ab und stürzte. Dabei stieß er mit
seinem Rücken gegen die Stange einer Hinweistafel. Durch den Sturz zog er
sich Rückenverletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit dem
Hubschrauber Gallus 1 uns LUKH-Feldkirch gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Skiunfälle im Ländle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.