Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skilift, Parkplätze und Peterhof

Furx Kapelle
Furx Kapelle ©Gemeinde Zwischenwasseer
Zahlreiche Neuigkeiten aus dem beschaulichen Furx
Furx

Zwischenwasser. Die Parzelle Furx ist seit eh und je ein beliebtes Ausflugsziel bei Wanderern und Skifahrern. Im Bereich des Familienskigebiets wurden dazu schon einige Vorarbeiten geleistet. Der kurze Schlepplift saniert und am Zwergenberg für die Anfänger ein neuer Zauberteppich installiert. Der Umsatz ist damit zuletzt auch deutlich gesteigert worden. Von den rund 200.000 Euro Investitionskosten verbleiben knapp 115.000 Euro bei der Gemeinde. Geplant ist beim noch ein neues Gebäude mit überdachten Sitzgelegenheiten beim Zwergenberg für eine ganzjährige Nutzung. 

Rund zwei Millionen Euro kostet die Sanierung der bestehenden Straße nach Furx, bereits im Winter 2016/17 wurde eine Erhebung des Verkehrsaufkommens erstellt, während einer fünfmonatigen Wintersaison dabei rund 16.000 Fahrzeuge gezählt. Anhand einer Studie wird nun eine Parkraumbewirtschaftung als sinnvolle Variante empfohlen. Damit soll eine nachhaltige Aktivierung und Verbesserung des Naherholungsgebiets auch in finanzieller Hinsicht gesichert werden, aber gleichzeitig ein Teil der Kosten für die Straßensanierung, sowie für die Abgänge beim Skiliftbetrieb zweckgebunden refundiert werden. In Abstimmung mit ähnlichen Überlegungen vergleichbarer Kommunen mit günstigen Tagestickets soll so auch ein sanfter Parkierungsdruck entstehen. In Koordination mit dem Skilift, dem Ponyhof und dem Gasthaus Peterhof ist auch geplant ein Teil der Parkkosten als Konsumationsgutscheine zurück zu erstatten. 

Stichwort Peterhof: Hier stehen wohl radikale Änderungen an. So plant der Eigentümer zusammen mit einem Investor den Abbruch des bestehenden Gebäudes und die Errichtung eines neuen Ausfluggasthaues plus bis zu 12 gewerblich genutzten Ferienhäusern. Aktuell läuft dazu eine Entwurfsphase, Bürgermeister Kilian Tschabrun erhofft sich diesbezüglich ein Projekt, dass sich entsprechend in die Landschaft einfügt und auch den Vorarlberger Architekturansprüchen genügt. Seitens der Gemeinde ist noch die Erarbeitung eines Teilbebauungsplans vor Kurzem beauftragt worden. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Skilift, Parkplätze und Peterhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen