AA

Skifest für Kinderkrebshilfe

Einfach Spitze - so lautete das Urteil von Skirennläufern und Zuschauern über den 8. Head-Tyrolia-Frühjahrslauf, der eine Spende für die Kinderkrebshilfe in Höhe von 20.000 Euro einbrachte.

Eröffnet wurde der 8. Frühjahrslauf von Mellau von Hannes Trinkl und Patrick Bechter. Ausgeflaggt wurde der Riesentorlauf von ÖSV-Coach Jürgen Graller. Und die Rennarena am Suttissteilhang präsentierte sich in perfektem Zustand. Für Staunen und Applaus gleichermaßen sorgten die Monoskifahrer. Jürgen Egle & Co, die zeigten, was mit diesen Geräten alles möglich ist. Mutig brauste der gesamte RC Enjo Vorarlberg über die Strecke.

Sehr stark besetzt waren die Kinder- und Schülerklassen. Über 100 Nachwuchsrennläufer beteiligten sich am Charity-Race. Einige hundert Teilnehmer (gesamt 271) wie Zuschauer säumten den Pistenrand. Und viele waren der Meinung von Olympiasieger Mario Reiter: “Eine super Veranstaltung – und dazuhin noch für einen guten Zweck.”

Dabei waren u.a. Werner Franz mit seiner Familie, Europacup-Champ Norbert Holzknecht sowie die Ex Skirennläufer Patrick Wirth, Mario Reiter und Jürgen Hasler. Die Tagesbestzeit der Herren erzielte wie 2002 mit Mario Reiter der Olympiasieger (53,22), die schnellste Dame war Katja Geiger vom SC Oberegg (SUI/56,50).

Link zum Thema:
www.fruehjahrslauf.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Skifest für Kinderkrebshilfe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.