AA

Ski- und Snowboardunfall in Schoppernau

Am Freitagnachmittag stürzte ein 53-jähriger Schifahrer aus Deutschland im Schigebiet Diedamskopf, da der Mann über den Pistenrand hinaus geraten war. Dabei zog sich der Mann schwere Rückenverletzungen zu.

Der Verletzte wurde durch den Hubschrauber der Schenk-Air geborgen.

Snowboardunfall in Schoppernau

Ebenfalls am späteren Freitagnachmittag kam im Schigebiet Diedamskopf ein 14-jähriger Snowboarder aus Deutschland von der Piste ab. Der 14-Jährige geriet immer tiefer in den Schrannentobel, stürzte über eine Geländekante und kam erst im Bach zum Liegen. Der 14-Jährige konnte sich selbst nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien und machte mit Hilferufen auf sich aufmerksam. Ein Skifahrer hörte den Hilferuf und veranlasste durch einen Notruf mittels Mobiltelefon die Bergung des 14-Jährigen.

Der Verunglückte wurde mittels Seilbergung durch den Hubschrauber Gallus 1 geborgen und mit einer starken Unterkühlung zum Gemeindearzt von Schoppernau gebracht.

(Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ski- und Snowboardunfall in Schoppernau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.