AA

SK Brederis holt Punkt in Ludesch

Marc Gächter in vollem Einsatz
Marc Gächter in vollem Einsatz ©Florian Hepberger (skbrederis.at)

Mit einem Notkader angetreten war die 1. Kampfmannschaft des METZLER Werkzeuge SK Brederis beim SV Ludesch. Co-Trainer Martin Ernstson nahm als Ersatzspieler Platz. In der 2. Spielminute gab es Freistoß für unsere Mannschaft. Marc Gächter nahm Anlauf, traf aber nur in die Mauer. Kurze Zeit später Freistoß für Ludesch. Enrico Ender hielt den Ball sehr gut. Danach gab es nur noch schwache Schüsse aufs Bresner und aufs Ludescher Tor. Somit blieb es beim 0:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel ähnliches Bild auf beiden Seiten. Ludesch dominierte nun das Spiel aber es gelang auch kein nennenswerter Angriff. In der 76. Minute Glück fur unsere Mannschaft. Nach einem härteren Einsteigen von Christian Gehringer im Elfer gab Schiedsrichter Kaufmann keinen Elfmeter. In der 83. Minute Comeback von Co-Trainer Martin”Lange” Ernstson. In der 87. Minute trifft Okan Yilmaz zum 1:0. Ein schöner Schuss ins lange Kreuzeck. In der Nachspielzeit gibt es Elfmeter für Ludesch. Rene Maissen bekommt den Ball unglücklich an die Hand. Mit dem Schlusspfiff trifft Sparr Martin.

1. Landesklasse, 23. Runde
SV frigo Ludesch – METZLER Werkzeuge SK Brederis 1:1 (0:0)
Sportplatz Ludesch, 100 Zuschauer, SR Kaufmann
Torfolge: 87. Min 0:1 Okan Yilmaz (Weitschuss); 90. 1:1 Martin Sparr (Handelfmeter)
SK Brederis: Ender, Geringer, Karadeniz, Maissen, Stefanovic, Hosp (70. Karaokutan), Hartmann, Marlin (83. Ernstson), Gächter, Catic (46. Halbeisen), Yilmaz

Großfeldweg 2,Rankweil-Brederis, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • SK Brederis holt Punkt in Ludesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen