Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Singen bitte! Kinder in die Mitte

©Privat

Hohenems. Bereits zum fünften Mal findet in Kooperation mit der Initiative der Vorarlberger Landesregierung “Kinder in die Mitte” eine Veranstaltungsreihe von Ulrich Gabriel statt, die das Singen und Musizieren wieder in Erinnerung rufen soll.

Unter der Leitung von Ulrich Gabriel sind Kinder mit ihren erwachsenen Begleitpersonen eingeladen, alte und neue Kinderlieder herzhaft und ohne Scheu zu singen. Der Eintritt für alle Singen bitte! Veranstaltungen ist frei, Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht nötig. Jedes teilnehmende Kind erhält ein Kugel-Fang-Spiel geschenkt. Die Liedertexte bringt Ulrich Gabriel mit, Kinder in die Mitte ist vor Ort vertreten und informiert gerne persönlich über die Aktivitäten dieser Initiative, die unter der Schirmherrschaft von Landeshauptmann Herbert Sausgruber für ein familienfreundliches Vorarlberg eintritt.

“Die SiebenLänderReise”
Singen macht klug und glücklich – ob richtig oder schräg, wichtig ist die Freude am gemeinsamen Singen. In der lustigen Singstunde zum Mitmachen, Mitklatschen, Mitbewegen und Mitsingen werden auf der “SiebenLänderReise” Marokko, Karibik (Kuba), Türkei, England, Frankreich, Italien und Österreich musikalisch besucht. Für Kinder von 3 bis 10 und Erwachsene. Von und mit Ulrich Gabriel alias GAUL.

Mehr Infos unter www.unartproduktion.at

Factbox:
Wann: Freitag, 5. November 2010 | 17.00 Uhr
Wo: Salomon Sulzer Saal, Hohenems
Was: Singen bitte! Kinder in die Mitte “Die SiebenLänderReise” von und mit Ulrich Gabriel alias GAUL zum Mitsingen für Kinder und Eltern

Eintritt frei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Singen bitte! Kinder in die Mitte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen