Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sinfonia Varsovia

Pianist Nikolai Tokarev
Pianist Nikolai Tokarev

Bregenz. Mit einem umfangreichen Programm gastiert am Freitag, dem 20. Mai um 19.30 Uhr die Sinfonia Varsovia im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte.

Die Sinfonia Varsovia aus der polnischen Hauptstadt Warschau konzertierte in so ehrwürdigen Konzertsälen wie in der Carnegie Hall/New York, im Théâtre des Champs Elysées/Paris, im Barbican Centre/London und auch im Wiener Musikverein.
Dirigent: Maxim Vengerov
Nikolai Tokarev, Klavier

Programm:
Karol Szymanowski: Roxanas Arie aus der Oper “König Roger”, op. 46
Solistin: Izabel Matula, Soprano
Pjotr I. Tschaikowskij:
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll, op. 23
Symphonie Nr. 6 h-Moll, op. 74 “Pathétique”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Sinfonia Varsovia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen