AA

Silvretta Classic machte Station in Feldkirch

Feldkirch - Im Rahmen der 10. Auflage der Silvretta Classic Rallye machten die Oldtimer-Fans am Freitagnachmittag auch wieder Station in der Feldkircher Innenstadt.  |  

Hohes Ansehen unter Oldtimer-Freunden genießt die Silvretta Classic fast schon seit ihren Anfängen im Jahr 1998. Heuer findet die Oldtimer-Rallye bereits zum 10. Mal statt. Auf einer Strecke von 600 Kilometern dürfen die Teilnehmer zeigen, was ihre Gefährte so alles drauf haben. Bereits gestern starteten die 174 teilnehmenden automobilen Raritäten, allesamt mit einem Baujahr vor 1971, von Partenen aus in die erste Etappe.

Die heutige „Silvretta-Runde“ führte die Teilnehmer über Galtür, Ischgl, Landeck Richtung Davos, Vaduz und schließlich via Feldkirch nach Gaschurn.

Auch am morgigen Samstag folgt eine Etappe, die „Montafon-Schleife“, die über Gargellen und Bartholomäberg nach Vandans führt. Ab 14.45 Uhr ist dort der Corso “75 Jahre Vier Ringe“ mit Auto Union-Klassikern wie Wanderer 25K, Audi S1, Wanderer Stromlinien-Rennwagen von 1939 und anderen zu bestaunen.

Am Sonntag gibt es um 10 Uhr einen großen Abschieds-Frühschoppen im Hotel Adler in St. Gallenkirch, zu dem Besucher herzlichst eingeladen sind.

Alle Infos zur Rallye unter www.silvretta-classic.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silvretta Classic machte Station in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen