Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silvesterrakete steckt Gasthof in Brand

In der Neujahrsnacht ist es in Vorarlberg zu mehreren Bränden gekommen. Den Größten gab es laut ORF im Silbertal, wo der Gasthof Hirschen niederbrannte.

Großalarm gab es für die Feuerwehren im Silbertal. Im Gasthof Hirschen brach ein Feuer aus und zerstörte das Gebäude. Als Ursache wird eine fehlgeleitete Silvesterrakete vermutet.

Personen wurden keine verletzt. Alle 16 Personen, die in dem Gasthof untergebracht waren, konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Im Einsatz waren 200 Mann von 12 Feuerwehren mit 24 Fahrzeugen, Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann und ein Notarzt.
Ein Feuerwehrmann wurde von einer herabstürzenden Glasscheibe an der Schulter verletzt und wurde zur Kontrolle ins LKH Feldkirch eingeliefert, die 16 Gäste kommen heute noch in einem benachbarten Hotel in Silbertal unter.

Weitere Infos unter:
www.ofschruns.at
 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silvesterrakete steckt Gasthof in Brand
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.