AA

Silvester ohne Feuerwerk: So stehen Vorarlberger dazu

©VOL.AT/Mayer
Mit oder ohne Feuerwerk? VOL.AT hat sich in Dornbirn umgehört, wie die Vorarlberger Silvester feiern.
Silvester-Feuerwerk und Haustiere
Hier sind Feuerwerke verboten
Böller-Verbot: Strenge Kontrollen

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Jedes Jahr stellt sich die Frage: Feiert man Silvester mit Feuerwerk oder lässt man es lieber weg? In einigen Städten und Gemeinden ist es nicht erlaubt, einige Bürgermeister appellieren an das Weglassen und manche wollen sogar ein komplettes Verbot von privatem Feuerwerk. Auch einige Händler haben es aus dem Sortiment genommen.

Braucht's privates Feuerwerk?

Während das bunte Knallen für einige einfach dazu gehört, verzichten immer mehr auf Raketen und Co. Das zeigte sich auch bei einer nicht repräsentativen Umfrage von VOL.AT in Dornbirn. Der Großteil der Umfrageteilnehmer war sich einig: An Silvester braucht es kein privates Feuerwerk. Lieber solle es pro Gemeinde ein Großes geben, anstelle von vielen Kleinen von Privatpersonen.

Braucht es zu Silvester ein privates Feuerwerk? Bild: VOL.AT/Steurer

Umwelt und Haustieren zuliebe

Die Gründe für ein Feuerwerk-freies Silvester sind unterschiedlich. Manche tun es ganz klar der Umwelt zuliebe. Andere haben einfach ein Haustier, das sich bei der Knallerei erschrecken könnte. Es gibt aber auch solche, die schlicht und einfach einen ruhigen und gemütlichen Jahreswechsel mit der Familie feiern wollen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Silvester ohne Feuerwerk: So stehen Vorarlberger dazu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen