Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silvanus 2011: Drei Sieger aus Vorarlberg

Die UNO hat 2011 zum Internationalen Jahr des Waldes erklärt. Aus diesem Anlass wurde am vergangenen Wochenende das Genuss-Festival im Wiener Stadtpark unter diesen Aspekt gestellt. Österreichs Lebensmittelmanufakturen waren aufgerufen, "Wald-Produkte" zu kreieren: Zumindest eine Zutat musste dabei aus dem Wald stammen.

Eine Jury, bestehend aus Gourmetjournalisten, Spitzenköchen, Forstleuten und Feinschmeckern, erkor aus den 156 Einreichungen die 15 Besten. In fünf Kategorien (Fleischiges, Duftiges, Fruchtiges, Innovatives und Hochprozentiges) wurden der “Silvanus” in Gold, Silber und Bronze vergeben. “Mir ist es ein Anliegen, dass die Konsumenten zu regionalen Produkten greifen und somit gleichzeitig dem Klima als auch der Region etwas Gutes tun. Österreich ist der Genussladen mitten in Europa, und der heimische Wald spielt dabei eine große Rolle“, betonte Bundesminister Nikolaus Berlakovich.

Am erfolgreichsten war das Bundesland Niederösterreich mit sechs Ausgezeichneten, gefolgt von der Steiermark mit drei und Vorarlberg ebenso mit drei Siegern. Kärnten, Wien und Tirol errangen jeweils eine Medaille. Die Preise wurden von Minister Berlakovich und Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad übergeben.

Im Rahmen des Genuss-Festivals präsentierte sich die Wald-Welt mit Parcours zum Riechen, Tasten, Meditieren, Hören und Schmecken. Dort konnten die besten Produkte auch verkostet werden.

Wald als Spender kulinarischer Genüsse

Der Wald hat etwas Berauschendes, Sinnliches, er ist das pure Leben. Das hat natürlich mit seinen wunderbaren Fähigkeiten zu tun, uns reines Wasser und saubere Luft zu spenden, uns als Erholungsraum zu dienen – oder als unerschöpfliche Energiequelle. Doch der Wald kann noch viel mehr. Er ist auch ein Hort lukullischer Genüsse, der uns größte Gaumenfreuden bereitet“, unterstrichen Sabine Flöcklmüller, Generalsekretärin des Kuratoriums Kulinarisches Erbe, und Hermine Hackl, Geschäftsführerin von wald.zeit Österreich und Präsidentin der forstlichen Naturschutzorganisation BIOSA/Biosphäre Austria.

Teilnahmerekord beim Genuss-Festival

Das Genuss-Festival fand heuer zum vierten Mal statt und hatte von Freitag bis Sonntag seine Pforten geöffnet. Es konnten auch heuer wieder bei Schönwetter mehr als 100.000 Besucher/-innen begrüßt werden. Insgesamt präsentierten 160 Lebensmittelmanufakturen aus ganz Österreich ihre erlesenen Produkte. Das ist die beste bisherige Beteiligung an dieser Veranstaltung. Weitere Informationen sind unter www.genuss-festival.at oder www.kulinarisches-erbe.at erhältlich.

Quelle: Vorarlberger Landeskorrespondenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silvanus 2011: Drei Sieger aus Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen