AA

Siitarinen als Assistent

Drei Wochen vor dem Eröffnungsspiel der Eishockey-WM in Finnland trifft sich das österreichische Nationalteam am Samstag in Klagenfurt zum ersten von drei Trainingslagern. | Eishockey-Quiz

ÖEHV-Teamchef Herbert Pöck nominierte offiziell 25 Spieler, dazu kommen noch die Spieler der beiden ÖEL-Finalisten Linz und Villach sowie die noch im Playoff engagierten Legionäre Dieter Kalt (Färjestad), Christoph Brandner (Krefeld) und wenn möglich Reinhard Divis (Worcester/AHL).

Auch das Betreuer-Team steht fest. Neben Helmut Keckeis, der auch schon in den vergangenen Jahren dabei war, werden Lars Bergström (bisher KAC) und Jorma Siitarinen (bisher Lustenau, ab Sommer KAC) Pöck als Assistant-Coaches zur Seite stehen.

Kader:

Tor:
Dalpiaz (Innsbruck), Penker (EHC Lustenau), Suttnig (KAC)

Verteidigung:
Doyle (Lustenau), Kasper (Innsbruck), A. Lakos, Ph. Lakos (beide Vienna Capitals), Reichel (KAC), Schwitzer (Innsbruck), Unterluggauer (DEG/Düsseldorf)

Sturm:
Auer (Lustenau), Baumgartner (Pensacola/USA), Raimund Divis (Feldkirch), Hager (KAC), M. Hohenberger (Innsbruck), Horsky (Vienna), Koch (KAC), Latusa (Vienna), Lindner (Innsbruck), Pöck (Uni Massachusetts/USA), Pollross (Graz), Ressmann (KAC), Setzinger (Lahti/FIN), Trattnig (Djurgaarden Stockholm), Welser (KAC)

Links zum Thema:
Eishockey.at
WM 2003
IIHF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siitarinen als Assistent
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.