Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Siegertyp in Neuauflage – Der neue Audi A6 Avant

Der Audi A6 hat ab diesem Herbst wieder eine große Klappe: Dann wird auf die neue Limousine der Kombi folgen.
Der neue Audi A6 Avant

Mit seiner Leichtbau-Karosserie und mit vielen weiteren Innovationen soll der Audi A6 Avant  in der nunmehr siebten Generation die Erfolgsstory der Baureihe fortschreiben.

Schon auf den ersten Blick wirkt der elegante, 4,93 Meter lange Audi A6 Avant sehr agil – seine Proportionen sind sportlich, die niedrige Dachlinie läuft in flach stehende D-Säulen aus. Auf Wunsch liefert Audi die Scheinwerfer und die Rückleuchten in der technisch wie optisch faszinierenden LED-Technologie.

Audi A6 zu 20 Prozent aus Aluminium-Komponenten

Tatsächlich setzt der neue Avant mit seinem niedrigen Gewicht Maßstäbe. Seine Karosserie besteht zu etwa 20 Prozent aus Aluminium-Komponenten – Audi, der Leichtbau-Pionier im weltweiten Wettbewerb, legt einmal mehr die Messlatte höher. Gegenüber dem Vorgängermodell ist das Gesamtgewicht um bis zu 70 Kilogramm gesunken, der A6 Avant 2.0 TDI etwa wiegt leer nur 1.640 Kilogramm.

Der Gepäckraum bietet im Grundmaß 565 Liter Volumen; durch Umklappen der Lehnen wächst er auf 1.680 Liter. Auf Wunsch liefert Audi für seine Kunden viele feine Features. An der Spitze steht eine gestengesteuerte, automatisch öffnende Heckklappe. Durch die Kombination von elektrisch öffnender Gepäckraumklappe und Komfortschlüssel wird durch ein gültiges Bewegungsmuster unterhalb des hinteren Stoßfängers das System aktiviert, und die automatische Öffnung erfolgt.

Spitzenmotor leistet 313 PS

Audi schickt den neuen A6 Avant mit sechs direkt einspritzenden Motoren ins Rennen, zwei Benzinern und vier TDI. Sie leisten zwischen 130 kW (177 PS) und 230 kW (313 PS). Zur souveränen Kraft kommt wegweisende Effizienz – der 2.0 TDI verbraucht im Mittel nur 5,0 Liter Kraftstoff pro 100 km. Alle Aggregate nutzen die Technologien aus dem modularen Effizienzbaukasten von Audi; sie tragen dazu bei, dass der Verbrauch um bis zu 18 Prozent gesunken ist.

Je nach Motorisierung rollt der neue A6 Avant mit einer Sechsgang-Handschaltung, mit der sportlichen Siebengang S tronic, mit der stufenlosen multitronic oder mit der komfortablen Achtstufen-tiptronic vom Band. Neben dem Frontantrieb steht der permanente Allradantrieb quattro in seiner jüngsten Entwicklungsstufe bereit. Auf Wunsch verteilt das Sportdifferenzial die Antriebs­kraft flexibel zwischen den Hinterrädern.

Auch das Fahrwerk ist sehr aufwändig – so finden sportliche Dynamik und exzellenter Komfort zusammen. Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist Serie, die neue elektromechanische Servolenkung arbeitet hocheffizient. Bei den Frontantriebs-Varianten macht das Stabilisierungssystem ESP mit elektronischer Quersperre das Handling noch präziser. Optional sind die Luftfederung adaptive air suspension und etwas später die Dynamiklenkung zu haben.

Das Interieur des neuen A6 Avant verwöhnt mit schlankem, lichtem Design, mit kompromissloser Verarbeitungsqualität, mit großzügiger Ausstattung und mit vorbildlicher Ergonomie. Zu den Highend-Optionen zählen ein Head-up-Display, das adaptive light mit gleitender Leuchtweitenregulierung, die Vordersitze mit Sitzbelüftungs- und Massagefunktion und viele Infotainment-Komponenten. An seiner Spitze stehen das Festplatten-Navigationssystem MMI Navigation plus mit Touchpad-Bedienung und das Advanced Sound System von Bang & Olufsen.

Volle Anbindung ans Internet

Auch beim Thema Audi connect, der vollen Anbindung ans Internet, liegt der neue Audi A6 Avant an der Spitze des Wettbewerbs. In Zusammenarbeit mit Google kommen spezielle Online-Services ins Auto, darunter eine Sonderziel­suche per Sprachsteuerung. Ein WLAN-Hotspot erlaubt den Passagieren unterwegs freies Surfen und Mailen. Die Audi Verkehrsinformation online informiert den Fahrer in Echtzeit darüber, wie stark seine gewählte Route befahren ist.

Der neue A6 Avant ist mit allen Assistenz- und Sicherheitssystemen der Marke zu haben, sie verleihen dem Fahren noch mehr Souveränität. Einige Systeme arbeiten eng mit der MMI Navigation plus zusammen, das macht sie noch leistungsfähiger. Etwas später folgt ein neues Feature im Audi-Programm, die Einparkhilfe plus mit Umgebungskamera. Vier kleine Kameras nehmen Bilder von der unmittelbaren Fahrzeug-Umgebung auf.

Von einer schnellen Software zusammengerechnet, sind sie auf dem großen Bordmonitor in unterschiedlichen Ansichten zu sehen.

Der Verkauf des Audi A6 Avant startet im zweiten Halbjahr 2011. Der Grundpreis beträgt rund 40.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Siegertyp in Neuauflage – Der neue Audi A6 Avant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen