AA

Sieg und zwei Niederlagen für Feldkircher Handballer

Beate Kuhn warf viele Tore, aber schlussendlich zuwenig.
Beate Kuhn warf viele Tore, aber schlussendlich zuwenig. ©Thomas Knobel

Feldkirch. Die Doppelrunde in Wien verlief für die Feldkircher Handballerinnen nicht sehr erfolgreich. Sowohl gegen Wr.Neustadt (28:25) als auch gegen Hypo Niederösterreich2 (27:20) zog die Kühr-Truppe jeweils den Kürzeren. Dabei gerieten Beate Kuhn und Co. in beiden Spielen gleich zu Beginn entscheidend in Rückstand und schafften es trotz guten Spieles nicht, diese wettzumachen. Gegen Wr.Neustadt gelang es der Feldkircher Mannschaft in der zweiten Spielhälfte zwar, einmal kurz in Führung zu gehen, gegen das druckvolle und temporeiche Spiel konnte das angeschlagene Team aus der Montfortstadt letztendlich aber nicht entscheidend dagegen halten. In beiden Spielen war Beate Kuhn mit 9 bzw. 7 Treffern Topscorerin ihrer Mannschaft.
Am kommenden Samstag, 9. April gastiert mit MGA Wien der aktuelle WHA-Tabellendritte in der Reichenfeldhalle. Ein Punktegewinn gegen diese österreichische Top-Mannschaft ist das Ziel von Trainer Kühr. “Mit unserem tollen Publikum im Rücken haben wir schon öfters Überraschungen geschafft”, ist der Feldkirch-Trainer optimistisch auf dieses Spiel eingestellt.

Die erfolgreiche Feldkircher Herrenmannschaft konnte auch das letzte Meisterschaftsspiel auswärts gegen TSV Heiningen mit 28:27 gewinnen. Dieser Sieg brachte aber keine Verbesserung mehr in der Tabelle. Der 2. Platz stand schon vor diesem Spiel fest, am 16. April steht daher das Relegationsspiel gegen NSU Neckarsulm auf dem Programm. Ein absoluter Saisonhöhepunkt für Handball-Feldkirch.
Zuvor spielen aber die Herren am kommenden Wochenende im Final-Four um den HVW-Bezirkspokal in Hohenems. Sollte ein Sieg gegen TV Gerhausen gelingen, stünden die Feldkirch im Finale entweder Lustenau oder Hohenems gegenüber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Sieg und zwei Niederlagen für Feldkircher Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen