Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieg und Niederlage für Ländle-Handballteams

Herburger und Co. waren auch heute nicht zu schlagen.
Herburger und Co. waren auch heute nicht zu schlagen. ©GEPA
Während der HC Hard einen klaren 29:21-Heimsieg gegen Krems feierte, war Bregenz beim 22:31 bei den Fivers Margareten ohne Chance.

Die beiden Ländle-Handballteams HC Hard und Bregenz Handball gingen am heutigen Abend mit unterschiedlichen Ausgangslagen in die Spiele gegen Krems bzw. die Fivers aus Margareten. Während Hard den ersten Rang in der Bonusrunde bereits fixierte, ging es für die Bregenzer in Wien um wichtige Punkte im Kampf um den dritten Rang.

In Hard taten sich die Hausherren gegen von Beginn weg aggressiv agierende Kremser lange schwer. Zur Pause lag der amtierende Meister sogar mit 9:12 im Hintertreffen. In der zweiten Halbzeit dauerte es allerdings nicht lange, bis die Harder beim Stand von 14:13 erstmals die Führung übernahmen. Mit einem 4:0-Lauf zogen die Hausherren dann sogar auf 20:16 davon und ließen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Am Ende jubelten die Harder mit dem klaren 29:21-Heimsieg über den siebten Sieg im siebten Spiel der Bonusrunde.

Bregenz in Wien ohne Chance

Die Bregenzer mussten in ihrem letzten Spiel der Bonusrunde unbedingt gewinnen, um die Chance auf den dritten Rang aufrecht zu halten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der auch die Bregenzer zweimal in Führung lagen, übernahmen die Fivers immer mehr das Kommando und zogen zwischenzeitlich auf 10:6 davon. Obwohl sich die Bregenzer dann wieder auf einen Treffer heran kämpften, ging es mit einem 14:10 aus Sicht der Hausherren in die Pause.

In der zweiten Halbzeit entschied dann eine schwache Phase der Bregenzer die Partie, als die Fivers mit einem 10:1-Lauf von 15:13 auf 25:14 davon zogen. Am Ende kassierten die Bregenzer eine klare 31:22-Niederlage und müssen durch diese Niederlage sogar noch um den vierten Rang in der Bonusrunde zittern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sieg und Niederlage für Ländle-Handballteams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen