AA

Sieg und Niederlage für Ländle-Clubs in der HLA

Raschle beim Wurf
Raschle beim Wurf ©GEPA
Während die Harder in Graz souverän gewinnen konnten, unterlagen die Bregenzer in der eigenen Halle gegen die Fivers.

Souveräne Harder

Die Harder waren unter der Woche im Europacup Einsatz und konnten sich mit dem klaren Heimsieg gegen Skopje eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erarbeiten. Heute waren die Roten Teufel im Ligaeinsatz und traten bei der HSG Graz an.

Bereits in Halbzeit eins sorgten die Gäste aus dem Ländle recht schnell für klare Verhältnisse. Bis zur Pause führten die Harder bereits deutlich mit 17:11. Diesen Vorsprung ließen sich die Schützlinge von Jonsson auch nach Wiederbeginn nicht mehr nehmen, am Ende leuchtete ein 30:25-Endstand von der Anzeigetafel.

Keine Punkte für Bregenz

Bregenz Handball erwischte gegen die Fivers einen schlechten Start, die Gäste aus der Bundeshauptstadt nach knapp zehn Minuten mit 7:2. Die Festspielstädter kämpften sich vor der Pause aber noch zurück, mit einem Spielstand von 14:15 ging es in die Halbzeit.

Die Partie verlief dann auch nach Wiederbeginn ausgeglichen, die Entscheidung fiel in den letzten zehn Minuten zu Ungunsten der Heimmannschaft. Das Team aus dem fünften Gemeindebezirk setzte sich entscheidend ab und siegte am Ende mit 25:28.


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sieg und Niederlage für Ländle-Clubs in der HLA