AA

Sieg für Widhölzl

Österreich "Parade-Adler" siegt beim Neujahrs-Schispringen in Garmisch. [1.1.2000]

Andreas Widhölzl hat am Neujahrstag die Siegesserie des Deutschen Martin Schmitt im Springer-Weltcup beendet. Der Tiroler gewann in Garmisch-Partenkirchen den zweiten Bewerb der Vierschanzentournee mit 113,0 und 121 Metern (Tageshöchstweite) sowie 241,7 Punkten überlegen vor dem Japaner Masahiko Harada (231,9) und dem Finnen Janne Ahonen (231,8)


Andreas Widhölzl ist somit ein optimaler Start ins neue Millennium gelungen. Der Tiroler übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung vom deutschen Auftaktsieger Martin Schmitt, der über Rang elf nicht hinauskam. Widhölzl hat vor den Heimbewerben in Innsbruck am Montag und Bischoshofen (6.1.) 7,8 Punkte Vorsprung auf Schmitt und 10,1 auf den Tages-Fünften Andreas Goldberger.

stimmungsvolle Bilder vom Neujahrs-SpringenDiashow


Widhölzl hat nach seinem dritten Saisonerfolg zehn Weltcupsiege auf dem Konto und er erfüllte in Garmisch auch die Prognose seines Trainers Alois Lipburger, der ihn insgesamt sogar höher als “Überflieger” Schmitt einschätzt. “Es war nicht einfach, aber ich habe versucht, einen lockeren Sprung zu zeigen und das ist mir gelungen”, freute sich der 23-jährige Familienvater nach dem Finale. Nach dem ersten Durchgang war er Dritter gewesen, bei besseren Bedingungen steigerte er sich anschließend auf grandiose 121 m und übertrumpfte damit seine Konkurrenten um mindestens vier Meter. Umgerechnet rund 260.000 Schilling Siegprämie waren der Lohn.


Goldberger bestätigte trotz des geringen Anlaufs seine Beständigkeit auf hohem Niveau. Der zweifache Tourneesieger vermochte zwar seine Flieger-Qualitäten nicht optimal zur Geltung zu bringen, er verbesserte sich aber von der siebenten an die fünfte Stelle.


Die übrigen Östereicher fielen diesmal ab. Stefan Horngacher (“Ich war zu wenig locker, ich freue mich auf den Bergisel”) landete nach Rang zehn zum Auftakt nur an 29. Stelle, unmittelbar vor Wolfgang Loitzl, der sich auf die Bedingungen nicht einzustellen vermochte.


Bilder: APA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sieg für Widhölzl
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.