Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Siebter Rang für Caroline Weber

Österreichs Olympiahoffnung Caroline Weber belegte in der Qualifikation zum Grand-Prix-Finale der Rhythmischen Gymnastik am Samstag in Innsbruck den siebenten Rang.

Die 21-jährige Rekord-Staatsmeisterin qualifizierte sich mit den Plätzen 5 (Band), 6 (Reifen), 7 (Seil) und 8 (Keulen) auch für alle vier Gerätefinali am Sonntag. An der Spitze stand am Samstag die russische Weltmeisterin Olga Kapranowa vor ihrer Landsfrau Vera Sessina.

Weber war mit ihrer Leistung zufrieden: „Ich habe mein Ziel, die besten Acht, erreicht. An Platz fünf mit dem Band habe ich gar nicht zu hoffen gewagt. Jetzt freue ich mich auf die Einzelbewerbe.“ Das Finale wird am Sonntag ab 15:45 Uhr ausgetragen. Ab 13:30 turnt die 15-jährige Tirolerin Nicol Ruprecht – am Freitag Mehrkampf-Dritte – bei den Juniorinnen um eine Spitzenplatzierung.

Ergebnis der Grand-Prix-Qualifikation in Innsbruck am Samstag:
1. Olga Kapranowa (RUS) 74,433 Punkte
2. Vera Sessina (RUS) 74,283
3. Alija Garajewa (AZE) 71,917.
Weiter: 7. Caroline Weber (AUT) 66,833

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Siebter Rang für Caroline Weber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen