Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieber nach Schulter-OP acht Wochen out

Pech für Björn Sieber: Der ÖSV-Nachwuchsrenn­läufer verletzte sich bei den Qualifikations­läufen für den Weltcup am Mölltaler Gletscher an der Schulter und muss nun rund acht Wochen pausieren.

Sieber wurde am Freitag von Dr. Schenk in Schruns operiert. Björn Sieber fällt für rund acht Wochen aus, teilte VSV-Trainer Roland Pfeifer am Freitag mit. Sieber erlitt am Dienstag bei den Zeitläufen auf dem Rettenbach-Ferner eine Schulterverletzung, die – nach einer genaueren Untersuchung – am Freitag von Dr. Schenk in Schruns operativ behandelt werden musste. Die Bänder in der rechten Schulter waren überdehnt. Sieber war an einer Torstange hängen geblieben, hatte sich dabei die Verletzung zugezogen.

Rund acht Wochen werden Pause und die Aufbauphase für den jungen Schwarzenberger dauern. Laut Pfeifer ist Sieber bereits wieder guter Dinge und rechnet mit einem Einstieg in den Rennwinter nach Weihnachten. Sieber hatte sich zuletzt in prächtiger Form befunden, bei den Zeitläufen in Sölden zeigte der 20-Jährige, dass er bereits nahe an die besten im ÖSV-Team hergekommen ist.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwarzenberg
  • Sieber nach Schulter-OP acht Wochen out
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen