Sicherungskasten in Flammen

Geschäftsführer und Mitarbeiter konnten den Brand alleine nicht mehr löschen.
Geschäftsführer und Mitarbeiter konnten den Brand alleine nicht mehr löschen. ©VOL.AT/Ronny Vlach
Dornbirn - Zu einem Brand im Sicherungskasten einer Dornbirner Firma musste am Montag Abend die Feuerwehr Dornbirn ausrücken.
Die Bilder vom Einsatz

In einer Firma in Dornbirn geriet am Montag, um 20.45 Uhr ein Sicherungskasten in Brand. Der Geschäftsführer bemerkte den Brand und versuchte vorerst, gemeinsam mit einem Mitarbeiter das Feuer zu löschen, was jedoch nicht gelang.

Die Feuerwehr Dornbirn konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Der Geschäftsführer und sein Mitarbeiter hielten sich bei den Löschversuchen im Rauchbereich auf und wurden vorsorglich im Krankenhaus Dornbirn untersucht. Der Schaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Die Einsatzkräfte bestanden aus 12 Fahrzeugen und 90 Mann der Feuerwehr Dornbirn, zwei Fahrzeugen mit acht Helfern der Rettung Dornbirn sowie zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei mit vier Beamten.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Sicherungskasten in Flammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen