Sharx wollen vierten Titel

Nach dem enttäuschenden Abschneiden mit Platz acht im Europacup A-Pool in Macerata (Ita) konzentrieren sich die Softball-Damen der Dornbirn Sharx auf den vierten Meistertitel in der Austrian Softball League.

Gegner sind wie im letzten Jahr die Vienna Wanderers. Sharx-Manager Mike Schmidt ist vor der “Best of five”-Finalserie sehr zuversichtlich. “Wir haben in Jahr 2005 in Österreich noch kein einziges Spiel verloren.” Die Vienna Mosquitoes wurden im Halbfinale mit 15:0/15:0 deklassiert und auch alle bisherigen Partien gegen die Wanderes konnten wir gewinnen.

Trainerin Elizabeth Burris, die nach dieser Saison die Sharx wieder verlassen wird, muss in den ersten beiden Begegnungen auf Marion Mittelberger und Natalie Scherer verletzungsbedingt verzichten. Für Mittelberger wird Barbara Vogel nachrücken, anstelle von Scherer wird Susanne Pschorr auf der 1st Base spielen. “Der Meistertitel war bereits vor Saisonbeginn nicht nur unser erklärtes Ziel, sondern eine klare Forderung des Managements an das Team. Gerade nach dem schlechten Ergebnis im Europacup, bei dem das Team mit Glück nicht in den B-Pool absteigen musste, ist ein Titel für den Verein sehr wichtig”, gibt Schmidt den Ball an seine Mannschaft weiter.

Die restlichen Spiele der “Best of five”-Serie finden am 10. (12/14 Uhr bzw. 11. September (12 Uhr) statt.

Links zum Thema:
BSC Dornbirn Sharx
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sharx wollen vierten Titel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.