„s´gäle Band“: Obst für alle

Herbst ist Erntezeit. Wenn man mehr Obst als Bedarf hat, hilft in Nenzing „s´gäle Band“.
Herbst ist Erntezeit. Wenn man mehr Obst als Bedarf hat, hilft in Nenzing „s´gäle Band“. ©Elke Kager Meyer
Wer in Nenzing Obstbäume besitzt und die Ernte nicht braucht, kann unkompliziert teilen

„Viele Obstbäume in Nenzing werden nicht mehr abgeerntet und die kostbaren Früchte verkommen. Manchmal weil kein Bedarf am Obst vorhanden ist, weil die Ernte zu mühsam geworden ist oder weil schlicht die Zeit dafür fehlt“, weiß Melitta Gassner vom Umweltausschuss der Marktgemeinde. „Dabei würden sich viele Menschen freuen, wenn Sie dieses Obst nutzen könnten.“

Neue Aktion
Der Umweltausschuss der Marktgemeinde Nenzing startet nun gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein eine Initiative, um solche Bäume zu markieren und damit der Öffentlichkeit freizugeben: „Wer sein Obst verschenken möchte, markiert die entsprechenden Bäume mit einem gelben Band. „ Das Obst dieser Bäume darf von jedermann und jederfrau geerntet und mitgenommen werden. Auf einer Gemeindefläche beim Wiesengrund – gegenüber des Bauhof – sind bereits erste Bäume markiert“, berichtet Melitta Gassner.

Wer an dieser Aktion teilnehmen möchte, kann sich gerne an die Obfrau des Umweltausschuss, Melitta Gassner (E. melitta.gassner@gmail.com, T. 0699/11614654) wenden. Sie freut sich auch über Meldungen von Obstbäumen, deren Ernte nicht gepflückt wird. „Wir versuchen dann den Eigentümer ausfindig zu machen und nach dessen Einwilligung den Baum zu markieren.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „s´gäle Band“: Obst für alle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen