AA

Serienräuber machte Drohung wahr

Feldkirch - Ein gesuchter Serienräuber soll das Tisner Postamt überfallen haben. Der Täter schlug jetzt wohl schon zum sechsten Mal zu.
Chronologie der Überfalle
Fahndungsfotos
Bilder vom Tatort
Interview mit einem Angestellten der Post-Filiale
Täterbeschreibung des Räubers
Überfall auf Postfiliale - Grafik
Die Postkartendrohung

Beim erneuten Überfall auf die Postfiliale in Feldkirch-Tisis erbeutete ein unbekannter Räuber am Montagvormittag mehrere Tausend Euro. Hardy Tschofen, Leiter des Landeskriminalamtes, geht davon aus, dass es sich beim Täter „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ um jenen Mann handelt, der seit August 2008 fünf Post- und Sparkassenfilialen überfallen hat. Am 14. Jänner diesen Jahres wurde das Postamt in Tisis schon einmal vom Serienräuber überfallen. Der Täter meldete sich sogar zwei Mal per Postkarte bei der Polizei. „Das war noch nicht alles. Komme wieder“, kündigte er unter anderem an. Beim gestrigen Überfall betrat der Räuber das Postgebäude gegen 10.12 Uhr und zog einen großen Revolver. Er forderte den Angestellten auf, den Tresor zu öffnen. Das Geld verstaute er dann in einem weißen Nylonsack mit dunkler Aufschrift „Vögele“. Danach flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung L 190. Auf Höhe des Hauses Liechtensteinerstraße 74, bestieg der Räuber nach Angaben eines Zeugen dann einen dunkelblauen Kleinwagen. Die Marke ist unbekannt. Das Fahrzeug sei aber auf jeden Fall „kleiner als ein VW Golf“.

Möglicherweise Perücke

Der Täter trug bei der Tat einen silbrigen Vollvisierhelm mit einem Polizeiaufkleber im Stirnbereich und zwei gelben Klebestreifen, die seitlich angebracht waren. Auf der Flucht nahm er den Helm ab. Zeugen berichten, dass der Mann auffallend blonde Haare hatte. „Es ist möglich, dass es sich dabei um eine Perücke handelte“, erklärt Tschofen. Es sei ebenfalls möglich, dass der Täter seine Kleidung ausgestopft habe, um korpulenter zu wirken. Die Ermittler hoffen jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. Dabei sollen folgende Fragen geklärt werden: Wer kann Angaben zum Täter oder zum Fluchtwagen machen? Wer hat Beobachtungen im Bereich Liechtensteiner Straße 74 im Zusammenhang mit dem wartenden Fluchtfahrzeug gemacht? Wer kann Angaben zum Sturzhelm oder der Regenjacke machen? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle im Land entgegen.

Täterbeschreibung

■ Männlich, circa 180 Zentimeter groß, mittlere Statur, kräftiger Oberkörper, dünne Beine, sprach Vorarlberger Dialekt.
■ Der Mann hatte nackenlange, leicht gewellte, blonde Haare. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich bei den Haaren um eine Perücke handelt.
■ Bekleidung: hellgelbe Regenjacke, silberfarbener Vollvisierhelm mit Polizeiaufkleber und zwei seitlich angebrachten gelben Klebestreifen, dunkle Hose und dunkle Schuhe.
■ Fluchtfahrzeug: dunkelblauer Kleinwagen. Fabrikat unbekannt, aber kleiner als ein VW Golf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Serienräuber machte Drohung wahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen