Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Serieneinbrecher: 215.000 Euro Schaden

Insgesamt 215.000 Euro Schaden hat ein Einbrecher bei 14 Coups in Oberösterreich angerichtet. Auch in Wien und in Vorarlberg wurde dem 41-jährigen jeweils ein ähnliches Delikt nachgewiesen.

Der 41-jährige Mann aus der Steiermark war bereits im November in seinem Heimatbundesland festgenommen worden. Das teilte die Sicherheitsdirektion am Freitag in einer Presseaussendung mit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat er noch zehn weitere Delikte in anderen Bundesländern auf dem Kerbholz.

Acht Dämmerungseinbrüche in Wohnhäuser hat der Mann in der Steiermark begangen und ist deswegen bereits verurteilt. Auch in Wien und in Vorarlberg wurde dem 41-jährigen jeweils ein ähnliches Delikt nachgewiesen. Nun hat das oberösterreichische Landeskriminalamt seine Ermittlungen abgeschlossen und legt dem Verdächtigen 14 weitere Einbrüche in Oberösterreich zur Last.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Serieneinbrecher: 215.000 Euro Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen