Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Serieneinbecher in Feldkirch verurteilt

Am Landesgericht in Feldkirch wurden am Freitag drei Serieneinbrecher zu unbedingten beziehungsweise bedingten Haftstrafen verurteilt. Sie hatten einen Schaden von 30.000 Euro verursacht.

Die drei Männer im Alter zwischen 28 und 34 Jahren hatten in ganz Vorarlberg Einbrüche in Geschäfte und Vereinslokale verübt.

Vor Gericht gaben die Angeklagten an, ohne Grund eingebrochen zu sein. Dies glaubte die Richterin den mehrfach Vorbestraften allerdings nicht. Die Beweislage sprach nämlich mehr für eine organisierte Bande, die gewerbsmäßig Einbrüche verübte.

Die beiden Haupttäter erhielten zweieinhalb und drei Jahre unbedingte Haft. Ein Mittäter kam mit einer Geldstrafe von 3600 Euro davon. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Serieneinbecher in Feldkirch verurteilt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.