Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seniorentreffpunkt feiert Jubiläum

Immer "a Gaude" beim Seniorentreffpunkt.
Immer "a Gaude" beim Seniorentreffpunkt. ©cth
Seniorentreffpunkt feiert Jubiläum

Der Seniorentreffpunkt Kolpinghaus bietet seit 35 Jahren ein buntes Programm.

Dornbirn. “Grund zum Fira”, hatte man vergangene Woche allemal, wie auch Bürgermeister Dipl.-Ing. Wolfgang Rümmele in seiner Gratulationsrede betonte. Der Seniorentreffpunkt Kolpinghaus blickt auf eine 35-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Was vor über drei Jahrzehnten – und sogleich auch der erste Seniorentreffpunkt im Ländle – begann, hat sich zu einem Fixpunkt in so manchem Terminkalender gemausert. Barbara Bertignol möchte den Treffpunkt auf jeden Fall nicht missen. “Hier sind immer nette Leute und es ist stets sehr lustig”, so die rüstige Pensionistin. Genau darum geht es auch bei der Sache. Gerade für viele ältere Menschen ist es ein großes Bedürfnis sich regelmäßig zu treffen und einfach miteinander zu singen, feiern, reisen und “a klä schwätza” – wenn es die Gesundheit zulässt. “Immer mehr Leuten droht die Einsamkeit. Mit dem Seniorentreffpunkt kann man dem zumindest ein bisschen entgegenwirken”, so Rümmele. Durch den wöchentlichen Kontakt sämtlicher Senioren eines jeweiligen Stadtteiles werden Notfälle rascher bekannt und es kann oft auf unkomplizierte Art Hilfe vermittelt werden. “Immer do”, das sind vor allem die rund 80 Ehrenamtlichen, die sich bei den Treffpunkten engagieren und ein besonderes Lob gab es am Jubiläumstag auch für die Gastgeber des Kolpingshauses, Peter und Emma Rosenzopf. “Die Zusammenarbeit ist ausgezeichnet und die beiden bieten Unterstützung, wo es nur möglich ist”, lobte Markus Metzler (Abteilung Senioren im Rathaus). Fünf Seniorentreffpunkte gibt es in Dornbirn, vier der Stadt Dornbirn und ein Treffpunkt der Pfarre Oberdorf. Was alle vereint: “Sie erfreuen sich größter Beliebtheit”. Das abwechslungsreiche Programm wird ausschließlich vom Betreuerteam organisiert und umfasst von Film- und Diavorführungen, Vorträgen, Betriebsbesichtigungen, Wanderungen, gemütliche Nachmittag mit Tanz und Musik bis zum Gedächtnistraining oder einem “Jass”. Die durchschnittliche Besucherzahl beträgt ca. 60 Personen, bei Modeschauen oder am Rosenmontag können es dann schon einmal 100 Gäste sein. Zwei davon und sogleich auch die ältesten in der flotten Runde sind Maria Schwendinger und Germana Metzler. Beide Damen sind 92 Jahre jung und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Für 35 Jahre treue Mitarbeit im Treffpunkt wurden geehrt:
Christa Ritter
Ilse Kaufmann
Martha Fässler
Rosmarie Fenkart
Waltraud Giselbrecht
Hermi Gotwald
Monika Hagen
Hermi Peter
Gerda Schertler
Monika Tockner
Elisabeth Verkleirer
Marlies Wohlgenannt
Anton Kaufmann

Was schätzen Sie am Seniorentreffpunkt?

Barbara Bertignol, 81 Jahre, Dornbirn:
Ich komme jeden Montag, wenn es die Gesundheit zulässt. Der Treffpunkt bietet ein tolles und abwechslungsreiches Programm.
Rita Gasparan, 67 Jahre, Dornbirn:
Es ist immer ein schöner Spaß. Die Leute und die Helfer sind sehr nett und ich freue mich einfach mit meinen Freundinnen zusammen zu sein.

Carla Kier, 77 Jahre, Dornbirn:
Man trifft immer dieselben Leute und kennt sich untereinander gut. Es herrscht stets eine fröhliche Stimmung und das ist einfach schön und bereichernd.

Ermelinde Hütter, 79 Jahre, Dornbirn:
Die Veranstaltungen sind immer sehr toll und perfekt organisiert. Es ist immer was los und wenn einmal kein bestimmtes Angebot ist, treffen wir uns hier einfach zum Jassen.

Jahngasse 20,6850 Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Seniorentreffpunkt feiert Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen