AA

Seniorenbund: Feuerstein als Landesobmann bestätigt

Gottfried Feuerstein wird als Obmann wiedergewählt (im Bild mit Stv. Hugo Rogginer)
Gottfried Feuerstein wird als Obmann wiedergewählt (im Bild mit Stv. Hugo Rogginer) ©VOL.AT/Hofmeister
Bregenz - Der Vorarlberger Seniorenbund mit seinen 17.000 Mitgliedern ist die größte und stärkste Senioren-Interessenvertretung im Ländle. Gottfried Feurstein wurde am Freitag als Landesobmann bestätig.

Feuerstein gilt als intimer Kenner der Sozial- und Pflegesysteme und ist gleichzeitig Bundesobmann-Stellvertreter.  Anlässlich des heutigen Seniorenbund-Landestages in Vorarlberg, dankte Bundesobmann Andreas Khol auch Landesobmann-Stellvertreter Bezirksobmann Konrad Blank, der seine Funktion am Freitag zur Verfügung gestellt hat. Neuer Stellvertreter ist der ehemalige Harder Bürgermeister Hugo Rogginer.

Ablehnung für Blecha-Vorstoß

Auf breite Ablehnung beim Landestag ist der Präsident des SPÖ-Pensionistenverbandes, Karl Blecha, mit seinem Vorschlag gestoßen, einen Teil des Pflegegeldes in Form von Sachleistungen auszubezahlen.  “Einer Umwandlung des Pflegegeldes in Sachleistungen wird entschieden zurückgewiesen – das lassen wir nicht zu”, sagte Khol beim Landestag des Vorarlberger Seniorenbundes. Gleichzeitig forderte er Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) auf, umgehend mit den Verhandlungen über eine echte Pflegestrukturreform zu beginnen. Diese solle bis Ende des Jahres stehen, das sei bei der Gründung des Pflegefonds vereinbart worden, erinnerte Khol. “Wer heuer nicht handelt, will das Thema offensichtlich 2013 dem Wahlkampf aussetzen. Ein Vorgehen, dass wir beim Thema Pflege nicht akzeptieren werden”, sagte der Obmann des ÖVP-Seniorenbundes.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Seniorenbund: Feuerstein als Landesobmann bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen