AA

Seniorenbeirat der Stadt Bludenz veranstaltet „Musik am Nachmittag“

) Auch heuer wird das ensemble.plus wieder zu „Musik am Nachmittag“ aufspielen.
) Auch heuer wird das ensemble.plus wieder zu „Musik am Nachmittag“ aufspielen. ©(Foto: Stadt Bludenz)
Die Veranstaltung „Musik am Nachmittag“ in der Remise hat bei den Bludenzer SeniorenInnen schon eine schöne Tradition und ist, wie die jährlichen Besucherzahlen beweisen, äußerst beliebt.

Auch heuer organisiert der Seniorenbeirat der Stadt Bludenz diesen beschwingten Nachmittag mit dem „ensemble.plus“ und Gruppen der städtischen Musikschule. Am Donnerstag, 12. April, stehen wieder bekannte klassische Kammermusikwerke um 14.30 Uhr in der Remise auf dem Programm. Das „ensemble.plus“ gastiert gemeinsam mit der Sängerin Nina Amon aus Freiburg im Breisgau mit Werken von  J.S. Bach, W.A. Mozart, G.F. Händel, V. Bellini u.a.

Ein Flötenquartett der Städtischen Musikschule und des „Tonkraftwerks“ der Stadtmusik mit Schülerinnen der Klassen Susanne Mayr und Dir. Thomas Greiner werden ebenso begeistern wie Nico Härtl am Keyboard (Klasse Zoltan Triszi).

Und wie in jedem Jahr wird zur Freude des Publikums am Schluss  wieder gemeinsam gesungen. Durch das Programm führen heuer die Sängerin Nina Amon und der in Bludenz bestens bekannte und beliebte Künstler an der Bassgeige, Bernd Konzett.

Und wie in jedem Jahr wird den Gästen in der Pause gratis Kuchen und Kaffee serviert und die Möglichkeit zu einer gemütlichen Unterhaltung geboten. Eingeladen sind Musikbegeisterte aller Altersstufen aus dem ganzen Bezirk. Aus organisatorischen Gründen wird um telefonische Anmeldung beim Amt der Stadt Bludenz (05552-63 621 -244) bis spätestens 10. April gebeten.

Musik am Nachmittag
12. April 2012, 14.30 Uhr,
Remise Bludenz
Anmeldung: 05552- 63621-244 (bis spätestens 10. April)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Seniorenbeirat der Stadt Bludenz veranstaltet „Musik am Nachmittag“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen