AA

Senioren gründen Organisation „zemmhealfa“ in Hohenems

Die Initiatoren der Emser Seniorenhilfe: v. l. Helmut Obwegeser, Christl Drexel, Guntram Summer, Christine Hörtl, Elmar Troy, Helmut Armellini, Gerald Schuler, Josef Gojo, Herbert Holzer, Walter Linke (nicht im Bild: Lothar Iser und Resi Visintainer).
Die Initiatoren der Emser Seniorenhilfe: v. l. Helmut Obwegeser, Christl Drexel, Guntram Summer, Christine Hörtl, Elmar Troy, Helmut Armellini, Gerald Schuler, Josef Gojo, Herbert Holzer, Walter Linke (nicht im Bild: Lothar Iser und Resi Visintainer). ©Stadt Hohenems
Freiwillige für neue Emser Seniorenhilfe gesucht!

Unter dem Leitgedanken „Senioren helfen Senioren“ wurde in den letzten Monaten von einem Duzend freiwilliger Jungpensionisten die Gründung eines lebendigen Unterstützungsnetzes vorbereitet, das jene Menschen zusammenbringen soll, die Hilfe benötigen und jene, die helfen können und auch im Alter aktiv bleiben wollen: „zemmhealfa – Emser Seniorenhilfe“.

„Die Idee und das Konzept sind sehr einfach und gleichzeitig effektiv“, beschreibt Josef Gojo (Care Manager bei der Stadt Hohenems) diese Initiative, welche von der Stadt und der Plattform „Betreuungs- und Pflegenetz Hohenems“ gemeinsam mit dem Freiwilligenteam entwickelt wurde. 

„Eine kleine Unterstützung da, ein Besuch dort oder jemandem einen Fahrdienst anbieten: es sind oft einfache Dinge, die das Leben im Alter leichter machen. Nach dem Pensionsantritt weiterhin sinnvoll und aktiv zu bleiben, ist zudem der Wunsch der meisten Seniorinnen und Senioren,“ freuen sich auch Bürgermeister Dieter Egger sowie Vizebürgermeister und Sozialstadtrat Bernhard Amann über die Gründung von „zemmhealfa – Emser Seniorenhilfe“.

Bevor solche Unterstützungen angeboten werden können, sucht das freiwillige Organisationsteam nun freiwillige Helfer, die auf ein paar Stunden ihrer wertvollen, persönlichen Zeit verzichten und diese für kleine, gelegentliche Hilfsdienste für ältere Menschen zur Verfügung stellen. Die Freiwilligen entscheiden selbst, was Sie tun und wie oft sie tätig sein wollen. Sie werden zu den Unterstützungsanfragen persönlich vermittelt und sind während ihres Einsatzes unfall- und haftpflichtversichert. 

„zemmhealfa – Emser Seniorenhilfe“

Tel. 0664/80180-1930 
E-Mail seniorenhilfe@hohenems.at
(Bei Bedarf Name und Telefonnummer auf die Mailbox sprechen. Sie werden zurückgerufen).

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Senioren gründen Organisation „zemmhealfa“ in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen