AA

Sekundenjagd am Sonnenkopf

Klösterle - Der Sonnenkopf ist gerüstet. Die Vorbereitungen für das große "VN"-Benefiz-Skirennen am kommenden Sonntag, 1. April, laufen auf Hochtouren. Ausschreibung "VN"-Benefiz-Skirennen Sonnenkopf[.pdf - 195KB]

„Die Pistenverhältnisse sind bestens“, bestätigt Sonnenkopf-Chef Erich Brunner. „Einem traumhaften Skitag für die ganze Familie steht nichts mehr im Weg“, so Brunner weiter. Die große Herausforderung beim Skirennen für die „VN“-Sozialaktion „Ma hilft“ besteht aus einem Riesentorlauf und der Chance, sich mit den besten Skirennläufern aller Zeiten zu messen.

Rekord-Gesamtweltcup-Sieger Marc Girardelli, Olympiasiegerin Anita Wachter sowie der Liechtensteiner Abfahrts-Star Marco Büchel legen bei einem Riesentorlauf am Rennhang Obermuri ab 13 Uhr eine Richtzeit vor. Jeder interessierte Skisportler kann sich dann für fünf Euro Startgeld (drei Euro für Kinder/Jugendliche) mit den vorgelegten Zeiten der Skigrößen messen. „Diese Chance lasse ich mir sicherlich nicht entgehen“, meint etwa die 17-jährige Nachwuchsläuferin Christine aus Braz. Das Rennen geben sich auch zahlreiche Promis aus Sport, Kultur sowie Politik und Wirtschaft – schließlich kommt der Reinerlös der gesamten Veranstaltung „Ma hilft“ zu Gute.

Im Anschluss an das große Ski-Spektakel sorgen die „Hilander“ alias Wolfgang Maier und Christian Torchiani von den Klostertalern mit Live-Musik für gute Stimmung beim Aprés-Ski in der Kelobar bei der Sonnenkopf Talstation. Übrigens – „VN“-Abonnenten erhalten am Renntag gegen Vorlage eines Kupons (siehe Randspalte) stark ermäßigte Tageskartepreise um 23,50 Euro, statt 32,50 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sekundenjagd am Sonnenkopf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen