AA

Sekundenherztod bei Mäharbeiten

Am Mittwoch gegen 8.00 Uhr begab sich ein 61 Jahre alter Mann aus Schnepfau alleine zur Parzelle Gschwend in Schnepfau, um bei einem steilen Berghang mit einem Handmäher Mäharbeiten durchzuführen.

Während der Arbeiten erlitt der Mann, der schon seit längerer Zeit an einer Herzerkrankung und diversen anderen Erkrankungen litt, offenbar einen Sekundenherztod.

Der Mann wurde von den alarmierten Einsatzkräften etwa zehn Meter unterhalb des Handmähers auf der Wiese liegend vorgefunden.

Eine Reanimation des Mannes vorerst durch einen deutschen Urlaubsgast und anschließend durch die Rettungskräfte wurde nach 40 Minuten erfolglos abgebrochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sekundenherztod bei Mäharbeiten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.