Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seite für Seite bis Heiligabend

Die zauberhaften Vorlesestunden verkürzen die Zeit bis Weihnachten.
Die zauberhaften Vorlesestunden verkürzen die Zeit bis Weihnachten. ©Veranstalter
An den Adventsamstagen finden in der Stadtbücherei Dornbirn Vorlesestunden für die ganze Familie statt.

Dornbirn. Mit märchenhaften Vorlesestunden verkürzen die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei die Wartezeit bis Heiligabend. An allen vier Adventsamstagen liest eine Bibliothekarin eine tierische Geschichte rund um Weihnachten vor. Den Auftakt macht Gabriele Fink mit der Bären-Geschichte „Ein heimlicher Weihnachtsgast“, weiter geht mit Lydia Etzlstorfer und „Heule Eule. Wo ist Mama?“, bevor Veronika Köb aus „Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vinzenz“ vorliest – den Abschluss macht Franziska Fussenegger mit „Morgen, Biber wird’s was geben“. Eingeladen sind alle großen und kleinen Menschen ab drei Jahren.

 

Vorlesestunden im Advent

Samstag, 2. Dezember 2017, 11 Uhr

„Ein heimlicher Weihnachtsgast“,

Es liest Gabriele Fink.

 

Samstag, 9. Dezember 2017, 11 Uhr

„Heule Eule. Wo ist Mama?“

Es liest Lydia Etzlstorfer.

 

Samstag, 16. Dezember 2017, 11 Uhr

„Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vinzenz“

Es liest Veronika Köb.

 

Samstag, 23. Dezember 2017, 11 Uhr

„Morgen, Biber wird’s was geben“

Es liest Franziska Fussenegger.

 

Der Eintritt ist frei!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Seite für Seite bis Heiligabend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen