Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sei Bu Kan Karateclub Dornbirn: WKF WM Start für Natascha Aberer

©Privat

Dornbirn. Nächster Internationaler Auftritt für Natascha Aberer. Vergangenes Wochenende war sie in Belgrad bei der WM aller Verbände im Einsatz.

In ihrer Gewichtsklasse – 68 kg trat sie gegen Gegnerinnen aus 43 Nationen an. Für sie war es der erste Einsatz bei einer solchen WM. Nach einem Freilos in der ersten Runde, traf sie in der zweiten Runde auf die slowakische Vertreterin, sie konnte den Kampf klar mit 2:0 Punkten für sich entscheiden und kämpfte in der dritten Runde gegen eine Brasilianerin. Nach der regulären Kampfzeit stand es 5:5, die Verlängerung konnte die Brasilianerin dann mit 2:0 für sich entscheiden.

Am nächsten Tag stand der Teambewerb auf dem Programm. Nach Siegen über Rumänien und Kanada trafen N.Aberer und ihre Teamkolleginnen auf die starken Spanierinnen, diesen Kampf verloren sie leider mit 0:2 was schlussendlich den 9. Platz bedeutete.

Vienna Open
Am selben Wochenende waren 6 Nachwuchskaratekas aus Dornbirn bei den Vienna Open im Einsatz. Mit 3 Medaillen (1 x 2., 2 x 3.) sowie weiteren guten Platzierungen war der Ausflug nach Wien auch sehr erfolgreich, ca. 300 Sportler aus 31 Vereine und 4 Nationen nahmen daran teil.

Dank der Unterstützung der RAIBA Dornbirn sind solche Turnierteilnahmen möglich.

Ergebnisse Vienna Open:
2. Platz:
Benger / Wagner / Gratzer, Katateam U14 männl.
3. Plätze:
Kristina Delezan, Kumite U14
Andre Gratzer, Kumite U14
5. Plätze:
Kristina Delezan, Kata U14
Andre Gratzer, Kata U14
Jeremias Radoczai, Kumite U16 -57 kg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Sei Bu Kan Karateclub Dornbirn: WKF WM Start für Natascha Aberer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen