Sehnsucht nach Entlastung

Riedstraße: Am Dienstag soll der Regierungsbeschluss fallen
Riedstraße: Am Dienstag soll der Regierungsbeschluss fallen ©VOL.at/ Hartinger
Lustenau - Spitzenpolitiker und Bürger diskutieren über Antworten in der Verkehrsfrage

Darin sind sich alle einig: Der Verkehr im unteren Rheintal hat Dimensionen erreicht, die nicht mehr zumutbar sind. Vor allem die Anrainer an den großen Verkehrsadern des pulsierenden Wirtschafts- und Siedlungsraumes stöhnen unter den Blechlawinen, die sich fast täglich über die überlasteten Verkehrswege wälzen. Seit mehr als 30 Jahren ist das Verkehrsproblem im unteren Rheintal akut. Stets begleitet von sehr emotionalen Diskussionen und Auseinandersetzungen. Naturschützer und Grüne, aber auch zahlreiche andere Bürger wehrten sich bisher erfolgreich gegen eine Straße durchs Ried. Ihr Widerstand ist getragen von der Sorge um die Zerstörung wertvollen Naturraumes, während die verkehrsgeplagten Anrainer nach einer spürbaren Entlastung lechzen. Weder A 15 (vierspurige Autobahn) noch S 18 wurden als Umfahrungsrouten realisiert. In einem über dreieinhalb Jahre dauernden Planungsprozess wurde nach Lösungen des Verkehrsproblems gesucht. Experten, Bürger, Anrainer-Vertreter, Naturschützer und Politiker waren darin eingebunden. Am Ende stand ein 105 Seiten starker Bericht mit Vorschlägen zur Verkehrsentlastung. Schon heute soll ein Regierungsbeschluss für die Annahme des Papiers fallen.

Zwei Straßenvarianten

Kernpunkt dieser Vorschläge bilden zwei Straßenvarianten, von denen eine letztlich umgesetzt werden soll. Dabei handelt es sich um eine riedquerende Straße vom Autobahnknoten Dornbirn-Nord zur Schweizer Autobahn (Z-Variante) sowie um eine Ostumfahrung Lustenaus (CP-Variante), die in der finalen Streckenführung mit der Z-Alternative verschmilzt. Hinzu kommt ein Bündel an Maßnahmen für den öffentlichen Verkehr. Der Ball ist jetzt bei den Spitzenpolitikern des Landes. Und die stellen sich heute der Diskussion.

VN-Stammtisch: Verkehrsproblem vor der Lösung?

Foyer Reichshofsaal Lustenau
22. November 2011, 18:30 Uhr

Das Verkehrsproblem im Rheintal brennt Tausenden Vorarlbergern unter den Nägeln. Die Belastung für viele Bürger wächst Jahr für Jahr. Gibt es nun erstmals Hoffnung auf eine Lösung? Diskutieren Sie mit.

Moderation: Klaus Hämmerle, VN

(VN-hk)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Sehnsucht nach Entlastung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen